lesende Gartenzwerge
Home › Andrew Prentice und Jonathan Weil: Pandämonium - Die schwarzen Künste
Montag, 25. März 2013

© Cbj Verlag
480 Seiten
Februar 2013
ISBN: 978-3570136027
Original: The Books of Pandemonium

Andrew Prentice und Jonathan Weil: Pandämonium - Die schwarzen Künste

PANDÄMONIUM - DIE SCHWARZE KÜNSTE von Andrew Prentice und Jonathan Weil ist unterhaltsame und fesselnde Jugendfantasy aus dem historischen London.

London im ausgehenden 16. Jahrhundert. In dem riesigen Moloch, in dem es für viele Menschen nur ums Überleben geht, wird der junge Jack von seiner Mutter bei dem stadtbekannten Dieb Sharkwell untergebracht. Er soll dort sein Diebeshandwerk lernen und in Sharkwells großer Familie der Taschendiebe leben. Doch als Jack einem Unbekannten die Börse entwendet, ergaunert er etwas ganz besonderes: mit einem Mal kann er Dämonen und andere magische Wesen sehen. Gleichzeitig versuchen Hexenjäger, in der Stadt Stimmung gegen Heilkundige und so genannte Magier zu machen. Der Kopf der Aufrührer, Nicholas Webb, ist Jack aber nicht nur deshalb ein Dorn im Auge, sondern er ist auch niemand anders als der Mörder seiner Mutter. Zusammen mit seinen neuen Freunden versucht er, Webb das Handwerk zu legen - und den Tod seiner Mutter zu rächen.

Dass aus England jede Menge gute Jugend-Fantasy weit ab von “Harry Potter” kommt, wissen wir spätestens seit der Trilogie um den Dschinn Bartholemeus von Jonathan Strout. Jetzt haben auch Andrew Prentice und Jonathan Weil das historische London als Schauplatz für eine spannende Fantasy-Geschichte entdeckt. Die erste Großstadt des modernen Europas war nicht nur auf dem Weg zur führenden Handelsmetropole, sondern gleichzeitig ein Dschungel für Diebe und andere zwielichtige Gestalten. Mit dem jungen Jack schaffen die beiden Autoren eine sympathische Figur, die sich mit viel Witz und Herz durch die Untiefen der Londoner Unterwelt schlägt und dabei jede Menge Magie erlernt, Freunde findet und den Kampf mit dem Mörder seiner Mutter aufnimmt. Nach einem fulminanten Finale, in dem die beiden Autoren alle Register des Fantasy-Genres ziehen, bleibt uns nur die Hoffnung, dass Jack im fantastisch-historischen London noch viele weitere Abenteuer zu bestehen hat. Unterhaltsame und fesselnde Jugendfantasy von der britischen Insel.

Jonathan Stroud wurde 1970 im englischen Bedford geboren. Er schreibt Geschichten, seit er sieben Jahre alt ist. Er arbeitete zunächst als Lektor für Kindersachbücher. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, widmete er sich ganz dem Schreiben. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern in der Nähe von London.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Fantastisches und Science Fiction aus Großbritanien

Buchtipps

Ben Aaronovitch

| Ben Aaronovitch: Ein Wispern unter Baker Street
| Ben Aaronovitch: Fingerhut-Sommer
| Ben Aaravanovitch: Der Galgen von Tyborn
| Ben Aaronovitch: Geister auf der Metropolitan Line

M. R. Carey

| M. R. Carey: Die Berufene

Cornelia Funke

| Cornelia Funke: Geisterritter

Jasper Fforde

| Der Fall Jane Eyre, gelesen von Andrea Sawatzki
| Im Brunnen der Manuskripte
| Es ist was faul
| Irgendwo ganz anders
| Wo ist Thursday Next

Sara Grant

| Sara Grant: Neva

Matt Haig

| Matt Haig: Ich und die Menschen
| Matt Haig: Echo Boy

Alwyn Hamilton

| Alwyn Hamilton: Amani - Rebellin des Sandes
| Alwyn Hamilton: Amani - Verräterin des Throns

Erin Hunter

| Erin Hunter: Warrior Cats - In die Wildnis

V.K. Ludewig

| V.K. Ludewig: Ashby House

Jenny Nimmo

| Jenny Nimmo: Charlie Bone und der rote König
| Jenny Nimmo: Charlie Bone und das Magische Schwert

Terry Pratchett

| Terry Pratchett: Der Winterschmied

Andrew Prentice und Jonathan Weil

| Andrew Prentice und Jonathan Weil: Pandämonium - Die schwarzen Künste

Jonathan Stroud

| Jonathan Stroud: Valley - Tal der Wächter
| Jonathan Stroud: Bartimäus - Der Ring des Salomo: Band 4
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe: Band 1
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Der wispernde Schädel: Band 2
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Die raunende Maskel: Band 3
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom: Band 4
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab Band 5
 

© Andrew Prentice und Jonathan Weil: Pandämonium - Die schwarzen Künste Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de