hallo-buch.de
Home › Kathrin Lange: Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen
Dienstag, 08. August 2017

©Rubikon Audioverlag
Audio CD
1. Juli 2017
ISBN: 978-3945986493

Kathrin Lange: Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

DIE FABELMACHT-CHRONIKEN - FLAMMENDE ZEICHEN von Kathrin Lange ist gute Romantic-Urban-Fantasy, die in einer großartigen Pariser Kulisse spielt.

Gelesen von Mark Bremer und Ute Dänekamp

Nach einem Streit mit ihrer Mutter fährt die 17-jährige Mila mit dem Zug von Berlin nach Paris zu ihrer Freundin Isabelle – erstmal weg von der Familie!. Doch schon auf dem Bahnhof sieht sie einen Jungen, der einer Figur aus ihren selbst geschriebenen Geschichten verblüffend ähnlich sieht. Der Junge stellt sich als Nicolas vor. Kurz darauf erfährt Mila, dass sie eine bestimmte Gabe hat, die nur in Paris zur Entfaltung kommt: Genau wie ihre Mutter kann sie Geschichten Realität werden lassen und diese Realität auch nach eigenem Wunsch ändern. Wieso aber flüchtete ihre Mutter damals aus der französischen Hauptstadt? Mila stellt fest, dass es noch mehr von ihrer Sorte gibt. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Plötzlich müssen Mila und Nicolas nicht nur in ihrer Geschichte, sondern in der ganz wirklichen Wirklichkeit um ihr Leben und ihre Liebe kämpfen.

Kathrin Lange kann eigentlich fast alles schreiben: gute Thriller, historische Jugendromane oder Teenager-Fantasy-Schmonzetten. Und mit “Die Fabelmacht-Chroniken. Flammende Zeichen” ist ihr letzteres zweifellos gelungen. Mit viel Mystik, geheimnisvollen Gaben, aufrechten Helden, echten Schurken und der Macht der Schreibfeder schickt sie die 17-jährige Mila in diesem ersten Teil auf den Weg, um mehr über sich selbst zu erfahren und ihre große Liebe zu finden. Manchmal etwas sehr melodramatisch, aber immer sehr packend und unterhaltsam jagt sie ihre beiden Helden quer durch eine großartige Pariser Kulisse, in die finsteren Katakomben ebenso wie über den mystischen Friedhof Pierre Lachaise, einem (grab-)steinernen who-is-who der versunkenen Pariser Gesellschaft. Dabei wechselt Lange immer mal wieder die Perspektive zwischen den einzelnen Protagonisten. Genau dieses Wechselspiel greifen Mark Bremer und Ute Dänekamp perfekt auf, indem sie die Story konsequent abwechselnd erzählen. So ist “Die Fabelmacht-Chroniken. Flammende Zeichen” eine guter Romantic-Urban-Fantasy – vom Rubikon Verlag wieder einmal mitreißend als Hörbuch umgesetzt.

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar geboren und lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in Niedersachsen. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Verlagskauffrau und Buchhändlerin hat sie einige Zeit als Buchhändlerin gearbeitet. Seit dem Jahr 2005 veröffentlicht sie historische Romane im Kindler/Rowohlt Verlag und Jugendbücher bei der Fischer Schatzinsel.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Kathrin Lange: Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de