hallo-buch.de
Home › Greg Iles: Die Toten von Natchez
Sonntag, 22. Mai 2016

© Rütten & Loening Verlag
1008 Seiten
18. April 2016
ISBN: 978-3352006654
Original: The Bone Tree

Greg Iles: Die Toten von Natchez

DIE TOTEN VON NATCHEZ von Greg Ilies ist einen packender Thriller aus dem konservativen Süden der USA mit seinen rassistischen Auseinandersetzungen und den dunklen Seiten in der Geschichte.

Nachdem Bürgermeister Penn Cage und seine Freundin, die Zeitungsherausgeberin Caitlen Mastersknapp dem Tod entronnen sind, wollen sie den Machenschaften des Doppeladlers ein Ende setzen. Doch wer steckt überhaupt hinter der faschistoiden, Ku-Klux-Klan-ähnlichen Vereinigung von Südstaatlern? Immer mehr verdichten sich die Hinweise, dass der Clan für einige der spektakulärsten Morde der letzten Jahrzehnte verantwortlich ist: an Präsent Kennedy, seinem Bruder Bruder Robert, an Martin Luther King und mindestens zwei weiteren schwarzen Bürgerrechtlern. Doch natürlich ist ihr Vorhaben viel schwieriger, als gedacht, denn der Kopf der Killer-Bande, Forrest Knox, bekleidet eine hohe Position im Polizeiministerium und verfügt über ein Netzwerk, das sich bis in alle öffentlichen Organe erstreckt. Wem kann man also trauen?

Greg Ilies setzt in seinem neuem Thriller exakt nach den Ereignissen von “Burning Nachez” an. Wie schon im ersten Band versucht der Bürgermeister Penn Cage, seinem Vater zu helfen, der nach einem Mord einer der meistgesuchten Männer Louisanas ist. Dafür muss er das Rätsel um einige der bekanntesten politischen Verbrechen der jüngeren US-Geschichte lösen. Greg Ilies Roman spielt an nur wenigen Tagen des Jahres 2006, und zeigt sehr detailliert, wie tief Rassismus in den Südstaaten noch immer verwurzelt ist und wie gut die Mafia-ähnlichen familiären Netzwerke der Täter funktionieren. Dabei entwickelt er seine eigene Theorie um die Morde an den Kennedys und an Martin Luther King, um die es im neuen Band vor allem geht. Nebenbei geht Ilies aber auch auf die Probleme in New Orleans ein, wo nach den Zerstörungen des Hurricanes Katrina 2005 ernsthaft überlegt wurde, ob man nicht beim Wiederaufbau die überwiegend arme schwarze Bevölkerung an den Stadtrand verfrachten könnte. Der Roman nimmt nur sehr langsam Fahrt auf, ist dann aber an Spannung nicht zu bremsen. Wer sich von den mehr als 1000 Seiten nicht abschrecken lässt, der erlebt einen packender Thriller über die Schönheit des konservativen Südens der USA mit all seinen rassistischen Auseinandersetzungen, seiner religiös geprägten Politik und seinem vielfarbigen historischem Background.

Greg Iles wurde 1960 in Stuttgart geboren. Sein Vater leitete die medizinische Abteilung der US-Botschaft. Mit vier Jahren zog die Familie nach Natchez, Mississippi. Mit der »Frankly Scarlet Band«, bei der er Sänger und Gitarrist war, tourte er ein paar Jahre durch die USA. Mittlerweile erscheinen seine Bücher in 25 Ländern. Greg Iles lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Natchez, Mississippi. Fünf Jahre hat er kein Buch herausgebracht, da er einen schweren Unfall hatte. Mehr zum Autor unter www.gregiles.com

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop
| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone
| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnächte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Greg Iles: Natchez Burning
| Stephen King: Der Anschlag
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Greg Iles: Die Toten von Natchez Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de