hallo-buch.de
Home › Susanne Goga: Der verbotene Fluss
Dienstag, 14. Januar 2013

© Diana Verlag
464 Seiten
Januar 2014
ISBN-13: 978-3453356504

Susanne Goga: Der verbotene Fluss

Susanne Gogas neuer historischer Krimi DER VERBOTENE FLUSS ist ein spannender historischer Mystery, der in London des ausgehenden 19. Jahrhundert spielt.

1890. Charlotte Pauly ist froh, dass sie die Anstellung als Gouvernante im Londoner Umland bekommen hat. Nach einer unglücklichen Affäre wollte sie möglichst weit weg von Berlin. Jetzt arbeitet sie als Hauslehrerin für die Tochter von Sir Andrew, einem Abgeordneten des Londoner Parlaments. Seine Frau Ellen ist unter mysteriösen Umständen verschwunden, vorüber im Haus aber nicht gesprochen werden darf, und seine 8-jährige Tochter Emily, die noch sehr unter dem Verlust leidet, soll durch Charlotte eine umfangreiche Ausbildung erhalten. Charlotte und Emily verstehen sich gut, doch es lastet eine Traurigkeit auf dem Kind. Als Charlotte bemerkt, dass Emily ihrer Mutter immer wieder gesehen haben will und zum Schlafwandeln neigt, sucht Sir Andrew Rat bei einer Londoner Vereinigung, die sich wissenschaftlich mit ungewöhnlichen Phänomenen beschäftigt. Aber auch der Journalist Tom Ashdown erfährt von der Sache und versucht zusammen mit Charlotte, dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

Susanne Gogas neuer historischer Krimi “Der verbotene Fluss” steht ganz in der Tradition des klassischen englischen Mystery-Romans. Im Mittelpunkt steht die ebenso symphatische wie pfiffige deutsche Gouvernante Charlotte, die sich nicht nur mit der Lebensart des alten englischen Adels, sondern auch mit unheimlichen Vorgängen im Landhaus ihres neuen Arbeitgebers herumschlagen muss. Dabei belässt es die Autorin aber nicht beim ungeklärten übernatürlichen Ungewissen, sondern bindet damalige wissenschaftliche Erklärungen für solche Phänomene in ihre Story ein - schließlich stießen “Seancen” und andere “paranormale” Erfahrungen in der besseren Londoner Gesellschaft des ausgehenden 19. Jahrhunderts auf großes Interesse. Zur gleichen Zeit veröffentlichte auch Sir Conan Doyle seine ersten Sherlock Holmes-Geschichten, die stets mit dem Sieg des scharfen Verstandes über alle Rätselei endeten. Susanne Goga zeigt uns aber auch, wie starr die gesellschaftlichen Konventionen dieses Zeitalters noch waren und welche Schlupflöcher es für starke Frauenfiguren wie Charlotte Pauli dennoch gab, um ihren Interessen nachzugehen. So ist “Der verbotene Fluss” ein spannender historischer Mystery, der sich wunderbar in englische Schauergeschichten à la “Rebecca” von Daphne du Maurier einreiht.

SUSANNE GOGA, 1967 geboren, ist eine renommierte Literaturübersetzerin. Sie schrieb zwei historische Kriminalromane, bevor sie sich mit „Das Leonardo-Papier” (2009 im Diana Verlag erschienen) dem klassischen historischen Roman zuwandte. Susanne Goga lebt mit ihrer Familie in Mönchengladbach.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Susanne Goga: Der verbotene Fluss Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de