hallo-buch.de
Home › Susanne Goga: Mord in Babelsberg
Samstag, 01. Februar 2014

© Deutscher Taschenbuch Verlag
320 Seiten
Februar 2014
ISBN: 978-3423214865

Susanne Goga: Mord in Babelsberg

MORD IN BABLSBERG von Susanne Goga ist gute Unterhaltung, die uns das Berlin der 20er Jahre, vom Glamour der Filmindustrie bis zu den armseligen Mietskasernen im Wedding, lebendig näherbringt.

In Berlin boomt das Filmgeschäft. Wir schreiben das Jahr 1926 und in Babelsberg wird ein Kassenknüller nach dem anderen abgedreht; Schauspieler und Regisseure hatten attraktive Angebote aus Hollywood. In dieser aufregenden Atmosphäre präsentiert auch Viktor König seinen neuen Film “Die Insel des Magiers”. Am Morgen nach dem Premierenabend wird in einem noblen Kreuzberberger Wohnviertel eine junge Frau ermordet aufgefunden. Kommissar Leo Wechsler und seine neugegründete Abteilung für Tötungsdelikte übernehmen den Fall - für Leo ein durchaus persönlicher Fall, war er doch mit der Toten einmal kurz liiert. Doch bevor sich eine heiße Spur auftut, passiert ein zweiter Mord, wieder auf die gleiche Weise. Hatten die beiden Opfer, die sich offensichtlich nicht kannten, vielleicht doch etwas miteinander zu tun?

In seinem neuen Fall muss sich Leo Wechsler nicht nur mit der aufblühenden Babelsberger Filmindustrie beschäftigten, er tritt auch eine Reise in die eigene Vergangenheit an. Dabei legt Susanne Goga in ihrem historischen Krimi “Mord in Babelsberg” viel Wert darauf, die Alltäglichkeiten in den “goldenen” Berliner Jahren zwischen Inflation und Weltwirtschaftskrise detailliert zu beschreiben. Aber auch die Namen vieler Stars und anderer Personen aus dieser Zeit streut sie in ihre Geschichte ein, so dass ihr fiktiver Roman stets einen Hauch von Authentizität ausstrahlt. Natürlich nimmt auch das Privatleben ihres Kommissars wieder viel Raum ein. Doch nachdem das Verhältnis zwischen seiner neuen Frau Clara und seiner Schwester Ilse in den vorangegangenen Krimis eher schwierig war, verstehen die beiden Frauen sich mittlerweile sehr gut. “Mord in Babelsberg” ist gute Unterhaltung, die uns das Berlin der 20er Jahre, vom Glamour der Filmindustrie bis zu den armseligen Mietskasernen im Wedding, lebendig näherbringt. Freuen wir uns auf weitere Fälle mit dem sympathischen Kommissar Leo Wechsler.

Susanne Goga, 1967 geboren, ist eine renommierte Literaturübersetzerin. Sie schrieb zwei historische Kriminalromane, bevor sie sich mit „Das Leonardo-Papier” (2009 im Diana Verlag erschienen) dem klassischen historischen Roman zuwandte. Susanne Goga lebt mit ihrer Familie in Mönchengladbach.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Susanne Goga: Mord in Babelsberg Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de