hallo-buch.de
Home › Angie Thomas: The Hate U Give
Montag, 24. Juli 2017

© Cbt Verlag
12 Seiten
24. Juli 2017
ISBN: 978-3570164822
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Original: The Hate U Give

Angie Thomas: The Hate U Give

THE HATE U GIVE von Angie Thomas ist ein ausgezeichneter Jugend-Roman, der mit viel Empathie geschrieben ist, genau den richtigen Ton und ins Herz trifft.

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: zuhause im ärmlichen Garden Heights-Viertel in ihrer schwarzen Community und in ihrer “besseren”, weil fast ausschließlich von weißen Kindern besuchten Schule. Als Starr eines Nachts mit ihrem Kindergartenfreund Khalil bei einer Fahrzeugkontrolle von einem weißen Polizisten angehalten und Khalil aus nichtigem Grund erschossen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Was jetzt? Soll sie sich auf ein fast aussichtsloses Verfahren gegen die Polizei einlassen und eine Aussage machen? Oder soll sie, wie Viele es ihr raten, besser die Klappe halten, weil es doch nur Ärger bringt und die Interna aus der Community niemanden etwas angehen? Der Fall macht derweil landesweit Schlagzeilen und erhitzt die Gemüter. Für die einen ist Khalil nur ein erschossener schwarzer Drogendealer, für die anderen ein weiteres Opfer der rassistischen weißen Polizei. Starrs Familie wird derweil mächtig von den Cops und dem örtlichem Drogenboss unter Druck gesetzt…

Angie Thomas greift in ihrem Jugendroman “The Hate U Give” die Morde an schwarzen Jugendlichen durch weiße Polizisten auf. Sie selbst sagt, dass sie sich von der “Black Lives Matter”-Bewegung und von dem “The hate u give little infants fuck everybody” (T.h.u.g. L.i.f.e.) -Credo des US-Rappers Tupac Shakur inspirieren ließ, der auf diese Weise gegen die zunehmend gewalttätige Gang-Kultur angehen wollte. In ihrem Roman geht es um Gerechtigkeit und Vorurteile, um Polizeigewalt, Jugendkriminalität und, natürlich, um versteckten und offenen Rassismus. Am Beispiel ihrer 16-jährigen Heldin Starr zeigt sie, was es bedeutet, Haltung zu bewahren, aber auch, welchen Einfluss Freunde, Eltern und Schule auf das eigene Leben haben. Wie gewinnt man unter solchen Umständen einen Blick über den eigenen Tellerrand? Was verändert – vielleicht – die erste Liebe und wie lassen sich wahre von falschen Freunden unterscheiden? Viele Fragen, mit deren Beantwortung Angie Thomas auch die Hoffnung auf eine kleine Verbesserung der momentan schlimmen Zustände verbindet. Ein toller Roman, der mit viel Empathie geschrieben ist, genau den richtigen Ton und ins Herz trifft – nicht nur für junge Leute unbedingt lesenswert!

Angie Thomas ist in Jackson, Mississippi, aufgewachsen und lebt auch heute noch dort. Als Teenager tat sie sich als Rapperin hervor; ihr ganzer Stolz war ein Artikel im Right-On! Magazine. Thomas hat einen Bachelor-Abschluss im Fach Kreatives Schreiben an der Belhaven Universität. Ihr Debüt The Hate U Give erntete ein überschwängliches Presse- und Leserecho und schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Angie Thomas: The Hate U Give Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de