hallo-buch.de
Home › Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
Montag, 12. September 2016

© Luchterhand Literaturverlag
208 Seiten
29. August 2016
ISBN: 978-3630875095
Original: My Name is Lucy Barton

Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe

DIE UNVOLLKOMMENHEIT DER LIEBE von Elizabeth Strout ist ein Buch über die Liebe, das Leben und all seine Unvollkommenheiten.

Lucy Barton leidet an einer unbekannten Krankheit und muss deshalb für längere Zeit ins Krankenhaus. Und das Anfang der 80er Jahre, als gerade die ersten Fälle von AIDS auftreten, stets tödlich im Verlauf. Lucys Mutter kommt für einige Zeit vorbei, die beiden haben sich über zehn Jahre nicht gesehen. Mit dem intensiven Zusammensein, den träge fließenden Stunden und dem möglichen Lebensende vor Augen, erinnert sich Lucy an ihre Kindheit, während ihre Mutter sie mit den Geschichten ihrer zahlreichen gescheiterten Ehen und Existenzen unterhält. Eine Phase der Rückbesinnung und Klärung beginnt, bevor Lucy wieder ins Leben entlassen wird.

In "Die Unvollkommenheit der Liebe", das im englischen Original einfach nur "The Story of Lucy Barton" heißt, erzählt Elisabeth Strout als Lucys Ich-Erzählerin aus dem Leben ihrer Protagonistin. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, überwirft sie sich mit ihrer Familie, als sie den deutschstämmigen William heiratet. Die beiden bekommen zwei Kinder, Lucy wird Autorin, sie trennen sich, und das Leben geht weiter. Die Autorin legt Wert auf kleine Geschichten, switcht in ihrer Erzählung zwischen Kindheit, Vergangenem und Erlebtem hin und her, bevor sie wieder in der Gegenwart endet. Melancholisch, manchmal etwas schmonzettenhaft, aber auch mitfühlend und nachdenklich breitet Strout Lucys ganz gewöhnliches Leben vor uns aus, und konfrontiert uns dabei mit unserem eigenen: Wie stehen wir zu unserer Familie und zu unseren Freunden? Nehmen wir Teil am Leben Anderer oder sind sie nur kurze Episoden in unserem Ego-Film? So ist "Die Unvollkommenheit der Liebe" ein Buch über die Liebe, das Leben und all seine Unvollkommenheiten...

Elizabeth Strout wurde 1956 in Portland, Maine, geboren und wuchs in Kleinstädten in Maine und New Hampshire auf. Nach dem Jurastudium begann sie zu schreiben. Für „Die Unvollkommenheit der Liebe“ bekam sie 2009 den Pulitzerpreis. Elizabeth Strout lebt in New York

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop
| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores
| Omar El Akkad: American War
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone
| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnächte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Yaa Gyasi: Heimkehren
| Greg Iles: Natchez Burning
| Stephen King: Der Anschlag
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Edan Lepucki: California
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Celeste Ng: Kleine Feuer überall
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Richard Powers: Die Wurzeln des Lebens
| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Angie Thomas: The Hate U Give
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Jaqueline Woodson: Ein anderes Brooklyn
| Meg Wolitzer: Das weibliche Prinzip
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de