lesende Gartenzwerge
Home › Curts Sittenfeld: Eine Klasse für sich
Mittwoch, 26. April 2007

© Aufbau Verlag
532 Seiten
August 2006
ISBN: 3351030800

Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich

EINE KLASSE FÜR SICH von Curtis Sittenfeld ein treffendes Portrait über eine junge Frau mit ihren Wünschen, Ängsten und widersprüchlichen Vorstellungen.

Als 13-jährige beschließt Lee Fiora, nicht weiter auf ihre Provinz-High School in Indiana zu gehen. Die Tochter eines Matratzenhändlers will sich lieber für ein Stipendium an einem Bostoner Eliteinternat bewerben, deren Hochglanz-Broschüre sie in den Bann gezogen hat.

Als das Wunder geschieht und sie tatsächlich aufgenommen wird, sieht der Alltag jedoch um einiges anders aus, als sie es sich vorgestellt hat. In ihrer Heimatschule war sie Klassenbeste und der Star des Jahrgangs. Im Internat ist sie nun eine von vielen, und vor allem: sie fühlt sich aufgrund ihrer Herkunft als Außenseiterin. Ihre Mitschüler sind durchgängig reich, schön und selbst bewusst – all das, was Lee ihrer Meinung nach fehlt. So werden die vier Internatsjahre für sie ein nicht immer einfacher Kampf um Anerkennung und Selbstachtung.

Sensibel und einfühlsam beschreibt die 29-jährige Autorin Curtis Sittenfeld die Geschichte ihrer Antiheldin auf ihrer Suche nach einem neuen Platz im Leben. Etwas unbeholfen und unsicher lässt sie sie durch die neue, ihr unbekannte Welt der amerikanischen Upper Class tapsen – eine Welt, auf die sie niemand vorbereitet hat, und an der sie auch aufgrund ihrer eigenen Schranken im Kopf oft scheitert. Gewürzt mit bissigen, ironischen und witzigen Dialogen, ist „Eine Klasse für sich“ ein treffendes Portrait über eine junge Frau mit ihren Wünschen, Ängsten und widersprüchlichen Vorstellungen.

Und, denken wir an unsere eigene Schulzeit zurück: Steckt nicht ein bisschen Lee in allen von uns? Sehr empfehlenswert!

Curtis Sittenfeld ist 29 Jahre alt, unterrichtet Englisch an der St. Alban's School in Washington und ist Absolventin der Stanford University. Mit 16 erhielt sie ihren ersten namhaften Literaturpreis, ihre Arbeiten sind seitdem in der "New York Times" und der "Washington Post" veröffentlicht worden.

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

A - B

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Lisa Brennan-Jobs: Beifang
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop

C - F

| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Zinzi Clemmons: Was verloren geht
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores
| Omar El Akkad: American War
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Zinzi Clemmons: Was verloren geht
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone

G - J

| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnächte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Yaa Gyasi: Heimkehren
| Greg Iles: Natchez Burning

K - Q

| Stephen King: Der Anschlag
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Edan Lepucki: California
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Rhianon Navin: Alles still auf einmal
| Celeste Ng: Kleine Feuer überall
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Richard Powers: Die Wurzeln des Lebens

R - Z

| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Kristen Roupenian: Cat Person
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Angie Thomas: The Hate U Give
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Jaqueline Woodson: Ein anderes Brooklyn
| Meg Wolitzer: Das weibliche Prinzip
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de