lesende Gartenzwerge
Home › Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet
Sonntag, 05. Mai 2013

© JUMBO Neue Medien & Verlag
6 CD
April 2013
ISBN: 978-3833731136

Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet

BEVOR ALLES VERSCHWINDET von Annika Scheffel ist eine wunderbar skurrile Erzählung, ein Buch zum Nachdenken über den Hang zur eigenen Scholle, die bösen Folgen von Spekulation und die Ohnmächtigkeit des Einzelnen gegenüber einer scheinbar allmächtigen Bürokratie

gelesen von Stephan Schad

Seit Ewigkeiten schon liegt im Tal der kleine Ort, dessen Bewohner eigentlich ganz zufrieden sind mit sich und ihrem Leben. Doch mit einem Mal soll ein Staudamm gebaut und das gesamte Tal geflutet werden. Alle müssen ihre Häuser innerhalb eines halben Jahres verlassen – ein Schock für die Bewohner, auch wenn weiter oben ein ganz neuer Ort für sie gebaut wird, dem sie sogar einen Namen geben dürfen. Zwar winken reichhaltige Entschädigungen und schicke neue Häuschen, aber natürlich sind nicht alle begeistert. Da sind der Bürgermeister Wacho und sein Sohn David, die Salamanders mit den Teenie-Zwillingen Jules und Jula, die alte Greta auf ihrem Motorrad und schließlich Familie Schnee, deren kleine Tochter Marie gern mit Totenköpfen spielt und manchmal imaginäre blaue Füchse sieht. Von ihnen droht der größte Widerstand, und so wird für sie schon mal ein letztes großes Fest organisiert. Ob sie sich umstimmen lassen?

Wie gehen Menschen mit Situationen um, die sie ganz plötzlich vor unveränderliche neue Tatsachen stellen? Was bedeutet es zum Beispiel, wenn eine ganze Dorfgemeinschaft ihren Heimatort verlassen soll? In ihrem außergewöhnlicher Roman “Bevor alles verschwindet” beschäftigt sich Annika Scheffel auf ihre ganz eigene Art mit diesem Thema. Ihre Helden wollen nicht gerne von alten Gewohnheiten und liebgewonnenen Eigenarten lassen, und vor allen Dingen wollen sie nicht von irgendwelchen Unbekannten aus ihrem Dorf vertrieben werden. Aber es geht in Annika Scheffels Roman nicht nur um die Wahl zwischen heldenhaftem Widerstand oder hoffnungsloser Resignation, sondern auch um das Abwägen von Verlust und Chancen, um die Macht alter Gewohnheiten und die Verheißungen des neuen Landes, um die Auseinandersetzung mit einer lebensveränderten Situation also, mit der jeder unterschiedlich umgeht. Und welchen Weg Ihre Figuren auch wählen, sie alle zeichnet die Autorin mit viel Wärme und Sympathie, wobei sie jeden Einzelnen mit manchmal obskuren Eigenheiten versieht und auch so manches Geheimnis aufscheinen lässt. “Bevor alles verschwindet” ist eine wunderbar skurrile Erzählung mit gelegentlich etwas märchenhaften Zügen, aber auch ein Buch zum Nachdenken über den Hang zur eigenen Scholle, die bösen Folgen von Spekulation und die Ohnmächtigkeit des Einzelnen gegenüber einer scheinbar allmächtigen Bürokratie – und eine Parabel darauf, dass aus Vergangenem immer auch interessantes Neues entsteht. Der Schauspieler, Comiczeichner und Hörbuchsprecher Martin Baltscheit erzählt die Story mit viel Sympathie für die Figuren und feinem Gespür für das Skurrile der Situationen.

Annika Scheffel, geboren 1983 in Hannover, ist Prosa- und Drehbuchautorin. In Gießen und Bergen, Norwegen, studierte sie angewandte Theaterwissenschaften. 2010 erschien ihr Debütroman ""Ben"", der auf der SWR-Bestenliste stand. Annika Scheffel lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Hörbücher aus aller Welt

Höbuchtipps aus Dänemark

| Hanne-Vibeke Holst: Seine Frau gelesen von Andrea Sawatzki
| Peter Høeg: Der Susan-Effekt gelesen von Sandra Schwittau

Höbuchtipps aus Deutschland

| Sabine Bode: Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation
| Thomas Brussig: Schiedsrichter Fertig. Eine Litanei gelesen von Thomas Brussig
| Karen Duve: Keine Ahnung gelesen von Katharina Wackernagel
| Katharina Münk: Die Insassen gelesen von Jürgen Uter
| Melanie Raabe: Die Falle gelesen von Birgit Minichmayr und Devid Striesow
| Melanie Raabe: Die Wahrheit gelesen von Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann und David Striesow
| Sven Regener: Kleiner Bruder gelesen von Sven Regener
| Moritz Rinke: Also sprach Metzelder zu Mertesacker gelesen von Christoph Metzelder, Moritz Rinke, Stefan Kaminski
| Charlotte Roche: Feuchtgebiete gelesen von Charlotte Roche
| Frank Schätzing liest Nachrichten aus einem unbekannten Universum
| Bastian Sick: Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod - Live gelesen von Bastian Sick
| 11 Freunde: Lesereise Zwei - Jetzt Wird Geheiratet gelesen von Phillip Köster + Jens Kirschneck
| Elke Heidenreich u.a.: Tor, Tor, Tor
| Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet gelesen von Stephan Schad
| Sylvia Schneider u.a.: Wie ich 60 Eier essen wollte

Höbuchtipps aus Frankreich

| Muriel Barbery: Das Leben der Elfen gelesen von Julia Jäger
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein gelesen von Nina Petris

Höbuchtipps aus Großbritannien

| Alan Bennett: Cosi fan tutte gelesen von Uwe Friedrichsen
| J. L. Carr: Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten gelesen von Thomas Sarbacher
| Chris Cleeve: Little Bee gelesen von Britta Steffenhagen und Sarah Alles
| Kate Hamer: Das Mädchen, das rückwärts ging gelesen von Julia Nachtmann und Kalinka Kultscher
| Nick Hornby: A long way down gesprochen von Julia Hummer, Hille Darjes, Andreas Petri, Stefan Kaminski
| Nick Hornby: Slam gelesen von Matthias Schweighöfer
| Nick Hornby: Small Country gelesen von Christian Baumann, Simone Kabst und Patrick Güldenberg
| Nick Hornby: Miss Blackpool gelesen von Thomas Meister
| Jerome Kilty: Geliebter Lügner. Briefe von Bernard Shaw und Stella Campbell gelesen von Iris Berben und Mario Adorf
| Zadie Smith: Von der Schönheit gelesen von Jasmin Tabatabai

Höbuchtipps aus Irak

| Riverbend: Bagdad Burning gelesen von Sophie Reis

Höbuchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz gelesen von Sarah Kuttner

Höbuchtipps aus Polen

| Ryszard Kapuscinski: Kapuscinskis Welt gelesen von Hanns Zischlers

Höbuchtipps aus Schweden

| Caroline Erikkson: Die Vermissten gelesen von Jessica Schwarz, Nina West und Gabriele Blum
| Jonas Jonasson: Der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand gelesen von Katharina Thalbach
| Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte gelesen von Katharina Thalbach
| Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind gelesen von Jürgen von der Lippe

Höbuchtipps aus Schweiz

| Martin Suter: Small World gelesen von Dietmar Mues
| Martin Suter: Die Zeit, die Zeit gelesen von Gert Heidenreich

Höbuchtipps aus USA

| Paul Auster: Sunset Park gelesen von Burghart Klaußner
| Amy Bloom: Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb gelesen von Marina Köhler
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist gelesen von Jan Josef Liefers
| T.C. Boyle: San Miguel gelesen von Jan Josef Liefers
| T.C. Boyle: Hart auf Hart gelesen von August Diehl
| T.C. Boyle: DIe Terranauten gelesen von August Diehl
| Janet Fitch: Paint it Black gelesen von Anna Thalbach
| Jonathan Franzen: Unschuld gelesen von Sascha Rotermund und Walter Kreye
| Piper Kerman: Orange is the new black - Mein Jahr im Frauenknast gelesen von Eva Gosciejewicz
| Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte
| Anya Ulinich: Petropolis: Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha gelesen von Jasmin Tabatabai
| Morton Rhue: Die Welle mit Jürgen Vogel, Christiane Paul, Max Riemelt

 

 

© Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de