hallo-buch.de
Home › Hugo Rifkind: Überbelichtet
Mittwoch, 15. August 2007

©Eichborn Verlag
August 2007
ISBN: 978-3821858081
Original: Over Exposure

Hugo Rifkind: Überbelichtet

Überbelichtet von Hugo Rifkind ist unterhaltsame Urlaubslektüre rund um die englische Klatsch-Prominenz.

Als Klatschreporter einer großen Londoner Zeitung kennt sich Malcauly „Mac“ Lewis bestens aus in der Welt der Stars und Sternchen. Parties, Ausschweifungen und jede Menge Gossip gehören zu seinem täglich Brot. Doch sein Job steht auf wackeligen Beinen, denn der neue Herausgeber verschlankt die Redaktion. Da kommt ihm der dreiste Diamantendieb, der bei den Schönen und Reichen Englands sein Unwesen treibt, gerade recht.

Ganz im Stil eines Gentleman-Diebes stiehlt er die Klunker und hinterlässt am Tatort stets ein schriftliches Dankeschön. Die Sache hat nur einen Haken: Mac ist bei diesen Diebstählen nie weit entfernt. So fällt der Verdacht schon bald auf ihn. Kennt er den Dieb oder ist er am Ende selbst der „Langfinger“? Um seinen Job zu retten, setzt sich Mac selbst auf die Spur des Täters - und der Story seines Lebens.

Hugo Rifkind schrieb den Roman, bevor er selbst als Klatschreporter bei der altehrwürdigen „Times“ begann. Und man hat den Eindruck, dass er weiß, wovon er schreibt. Jede Menge englische Celebrities schmücken seine Story, in der sich Krimi, Komödie und Satire perfekt vermischen. Es geht um Sex, Drogen und Gossip und mittendrin um Rifkinds (Anti-)Held Mac, der vor allem durch Dreistigkeit und Arroganz glänzt. Nebenbei erfahren wir einiges über die professionelle Jagd nach Nachrichten und über den englischen Blätterwald, der zu den umkämpftesten Europas zählt. Unterhaltsame Urlaubslektüre rund um die englische Klatsch-Prominenz.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Hugo Rifkind: Überbelichtet Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de