hallo-buch.de
Home › Michèle Minelli: Die Ruhelosen
Dienstag, 10. April 2012

© Aufbau Verlag
752 Seiten
März 2012
ISBN: 978-3351033866

Michèle Minelli: Die Ruhelosen

Michèle Minelli gelingt mit DIE RUHELOSEN eine überzeugend unaufgeregte, facettenreiche Familiensaga durch 150 Jahre europäischer Geschichte.

Mit dem Perückenmacher Frantisek Schön fängt 1859 alles an. Der pfiffige Friseur, der sich auf künstliche Teilhaarperücken spezialisiert hat, verliebt sich in die Adelige Alzbeta, und trotz aller Widerstände heiraten die beiden. Derweil muss die die große, schlanke Constanza Modiglini den kleinwüchsigen Lazzaro zum Mann nehmen - ein Umstand, den sie nicht gut verkraftet, aber immerhin findet sie Trost bei seiner Schwester. Serafino dagegen verlebt mit seinen Eltern und seinen fünf Geschwistern unbeschwerte Jahre im norditalienischen Bergamo, bis ein tödlicher Unfall des Vaters seine Kindheit abrupt beendet. Als ältester Sohn muss er jetzt das Geld verdienen. Die junge Vogelkundlerin Aude schließlich, die in den 1960er Jahren in der Schweiz geboren wird, stößt eher zufällig auf die lange Geschichte ihrer Familie. Doch dann folgt sie sich umso akribischer ihrer Spur.

In einer sehr poetischen Spache erzählt die Schweizerin Michèle Minelli in “Die Ruhelosen” die Geschichte von vier Familien, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts ihren Anfang nimmt. Die Familiensaga ist zugleich eine europäische Migrationsgeschichte aus einer Zeit, in der von Migration noch gar nicht die Rede war. Acht Generationen lang schlagen sich “Die Ruhelosen” redlich durch die europäische Geschichte. Unter ihnen waren Musiker und Perückenmacher ebenso wie Gastwirte und Händler. Und alle trieb sie das Streben nach einem besseren Leben, das sie früher oder später aus allen Ecken des Kontinents in der Schweiz zusammenkommen ließ. Die Autorin Michèle Minelli lässt viel Biografisches in ihre Geschichte einfließen, denn auch in ihrer eigenen Familie gibt es viele Erzählungen und Legenden über die Herkunft der Vorfahren. Sie stellte historische Recherchen an, reiste quer durch Europa, sammelte Bilder und Briefe längst verstorbener Verwandter und legte damit den Grundstein für die fiktive Saga um Audes Familie. Dabei stellt die Autorin stets die persönliche Entwicklung ihrer Figuren in den Mittelpunkt und erwähnt die großen geschichtlichen Umbrüche der Zeit eher nebenbei - sie bilden die unvermeidliche, aber doch letztlich sekundäre Begleitmusik in der langen Kette individueller Biografien. Trotz einiger langer Passagen gelingt Minelli mit “Die Ruhelosen” eine überzeugend unaufgeregte, facettenreiche Familiensaga durch 150 Jahre europäischer Geschichte.

Michèle Minelli, 1968 in Zürich geboren, veröffentlichte mehrere Sachbücher, u. a. über das Asylland Schweiz, eine Reisereportage und den Roman „Adeline, grün und blau“ (2009). Außerdem drehte sie Dokumentarfilme und arbeitet als Dozentin für kreatives Schreiben in Zürich.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus aller Welt

Buchtipps aus Ägypten

| Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Buchtipps aus Argentinien

| Guillermo Martinez: Der langsame Tod der Luciana B.
| Claudia Piñeiro: Ein wenig Glück

Australien

| M. J. Hyland: Schlaflos
| Rebecca James: Die Wahrheit über Alice
| Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Buchtipps aus Brasilien

| Paulo Coelho: Die Hexe von Portobello
| Paulo Coelho: Der Zahir

Chile

| Antonio Skármeta: Der Dieb und die Tänzerin
| Antonio Skármeta: Die Tage des Regenbogen

China

| Xinran - Die namenlosen Töchter

Buchtipps aus Dänemark

| Peter Høeg: Die Kinder der Elefantenhüter

Buchtipps aus Finnland

| Arto Paasilinna: Adams Pech, die Welt zu retten

Buchtipps aus Frankreich

| Olivier Adam : Die Summe aller Möglichkeiten
| Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels
| Samuel Benchetrit: Rimbaud und die Dinge des Herzens
| Frédérique Deghelt: Frühstück mit Proust
| Delphine de Vigan: Tage ohne Hunger
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein
| Slimane Kader: Ocean King - Was einer unter Deck erleben kann
| Édouard Louis: Im Herzen der Gewalt
| Laurent Quintreau: Und morgen bin ich dran
| Souad: Bei lebendigem Leib

Buchtipps aus Indien

| Amitah Gosh: Hunger der Gezeiten
| Jhumpa Lahiri: Der Namensvetter

Buchtipps aus Irland

| Cecelia Ahern: Ich hab dich im Gefühl
| Jess Kidd: Der Freund der Toten

Buchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz (Hörbuch)
| Iris Bahr: Schlampen im Schlafsack - Auf der Moomlatz-Route durch Südamerika
| Assaf Gavron: Ein schönes Attentat
| Assaf Gavron: Hydromania
| Assaf Gavron: Alles Paletti
| Assaf Gavron: Auf fremden Land
| Yasmina Kadhra: Die Attentäterin
| Sara Shilo: Zwerge kommen hier keine
| Michal Zamir: Das Mädchenschiff

Buchtipps aus Italien

| Viola Di Grado: Siebzig Acryl, dreißig Wolle
| Susanne Falk: Das Wunder von Treviso

Buchtipps aus Japan

| Mineko Iwasaki mit Rande Brown: Die wahre Geschichte der Geisha
| Haruki Murakami: Sputnik Sweetheart
| Yoko Ogawa: Das Geheimnis der Eulerschen Formel

Buchtipps aus Kanada

| Madeleine Thien: Einfache Rezepte
| Madeleine Thien: Flüchtige Seelen

Buchtipps aus Korea

| Jo Kyung Ran: Feine Kost

Buchtipps aus Nicaragua

| Gioconda Belli: Die Republik der Frauen

Buchtipps aus Nigeria

| Sefi Atta: Sag allen, es wird gut

Buchtipps aus Portugal

| José Saramago: Die Stadt der Sehenden

Buchtipps aus Russland

| Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.

Buchtipps aus Schweden

| Henning Mankell: Tiefe

Buchtipps aus Schweiz

| Michèle Minelli: Die Ruhelosen
| Hansjörg Schertenleib: Wald aus Glas
| Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
| Martin Suter: Small World (Hörbuch)
| Martin Suter: Der Koch
| Martin Suter: Elefant

Buchtipps aus Spanien

| Elia Barcelo: Das Rätsel der Masken
| Almudena Grandes: Das gefrorene Herz
| Àlex Rovira und Francesc Miralles: Einsteins Versprechen
| Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
| Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels
| Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Buchtipps aus Südafrika

| Andrew Brown: Würde

Buchtipps aus Tibet

| Federica de Cesco: Das Haus der Tibeterin

Buchtipps aus Tschechien

| Jaroslav Rudis: Vom Ende des Punks in Helsinki
| Jaroslav Rudis: Nationalstrasse

Buchtipps aus der Türkei

| Esmahan Aykol: Goodbye Istanbul
| Leylâ Erbil: Eine seltsame Frau
| Ayşe Kulin: Der schmale Pfad
| Perihan Magden: Zwei Mädchen - Istanbul-Story
| Elif Shafak: Der Bastard von Istanbul
| Elif Shafak: Der Bonbonpalast

 

 

© Michèle Minelli: Die Ruhelosen Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de