hallo-buch.de
Home › Henning Mankell: Der Chinese
Freitag, 13. Juni 2008

© Zsolnay Verlag
407 Seiten
Mai 2008
ISBN: 978-3552054363

Henning Mankell: Der Chinese

"Der Chinese" von Henning Mankellist ein historisch-spanndender wie aktuell-brisanter Roman rund um die chinesische Geschichte und Gegenwart.

In der Nacht zum 13. Januar 2006 werden in dem nordschwedischen Örtchen Hesjövallen fast alle Einwohner brutal niedergemetzelt. Die Polizei hat schnell einen Verdächtigen. Doch die im weit entfernten Helsingborg lebende Richterin Brigitta Roslin, die selbst Verwandte bei dem Massaker verlor, glaubt nicht an einen einsamen, wahnsinnigen Mörder.

Auf eigene Faust stellt sie Ermittlungen an, die sie nicht nur nach Nordschweden, sondern bis ins ferne China führen und bald auch ihr eigenes Leben gefährden.

Was wie ein atemberaubender Thriller á la Mankell anfängt, entwickelt sich bald zu einem ebenso historisch-spanndenden wie aktuell-brisanten Roman rund um die chinesische Geschichte und Gegenwart. Mankell spannt dabei einen Bogen von den sklavischen Lebensbedingungen der chinesischen Leiharbeiter beim amerikanischen Eisenbahnbau des 19. Jahrhunderts bis hin zu den aktuellen politischen Strömungen in einem Land zwischen Kommunismus und knallhartem Kapitalismus.

Wer sich im olympischen Jahr für das Gastgeberland China interessiert, findet hier mehr als nur einen spannenden Thriller.

Henning Mankell wurde 1948 in Schweden geboren. 1968 begann er als Autor und Regisseur zu arbeiten. Schon als Kind träumte Mankell davon, den Afrikanischen Kontinent zu bereisen, 1972 erfüllte er sich erstmals diesen Wunsch und fühlte sich in Afrika sofort zu Hause.1985 erhielt er die Einladung zum Aufbau einer professionellen Theatergruppe in Maputo, Mosambik. Im darauffolgenden Jahr übernahm er dann die Leitung des Teatro Avenida. Bis heute verbringt er mehr als die Hälfte des Jahres in Maputo, die übrigen Monate in der schwedischen Zweitheimat.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

 

Krimis aus Skandinavien

Buchtipps aus Dänemark

| Jussi Adler-Olsen: Das Alphabethaus
| Jussi Adler-Olsen: Das Washington Dekret
| Jussi Adler-Olsen: Erbarmen
| Jussi Adler-Olsen: Schändung
| Jussi Adler-Olsen: Erlösung
| Jussi Adler-Olsen: Verachtung
| Jussi Adler-Olsen: Erwartung
| Jussi Adler-Olsen: VERHEISSUNG Der Grenzenlose
| Jussi Adler-Olsen: TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern
| Jussi Adler-Olsen: Selfies
| Sara Blæ: Der Pfad des Todes
| Leif Davidsen: Der Tod des Patriarchen
| Elsebeth Egholm: Die Nacht der toten Seelen
| Lotte und Søren Hammer: Schweinehunde
| Lotte und Søren Hammer: Das weiße Grab
| Lotte und Søren Hammer: Einsame Herzen
| Julie Hastrup: Vergeltung
| Julie Hastrup: Blut für Blut
| Sissel-Jo Gazan: Dinosaurierfedern
| Steffen Jacobsen: Trophäe
| Steffen Jacobsen: Bestrafung
| Jens Henrik Jensen: Das Axtschiff
| Jens Henrik Jensen: Der Kohlenmann
| A. J. Kazinski: Die Auserwählten
| A. J. Kazinski: Todestrank

Buchtipps aus Finnland

| Pasi Ilmari Jääskeläinen: Lauras Verschwinden im Schnee
| Leena Letholainen: Wie man sie zum Schweigen bringt
| Leena Letholainen: Im schwarzen See
| Leena Letholainen: Wer sich nicht fügen will
| Leena Letholainen: Du dachtest, du hättest vergessen
| Leena Letholainen: Auf der falschen Spur
| Leena Lehtolainen: Das Erbe deiner Taten
| Leena Letholainen: Die Leibwächterin
| Leena Letholainen: Der Löwe der Gerechtigkeit
| Leena Lehtolainen: Sag mir, wo die Mädchen sind
| Leena Lehtolainen: Das Nest des Teufels
| Leena Lehtolainen: Wer ohne Schande ist
| Ilkka Remes: Ewige Nacht
| Ilkka Remes: Das Hiroshima Tor
| Ilkka Remes: Höllensturz
| Ilkka Remes: Blutglocke
| Ilkka Remes: Die Geiseln
| Ilkka Remes: Erbe des Bösen
| Ilkka Remes: Hochzeitsflug
| Ilkka Remes: Tödlicher Sog
| Ilkka Remes: Ein Schlag ins Herz
| Ilkka Remes: Die Schockwelle
| Taavi Soininvaara: Der Finne
| Taavi Soininvaara: Finnische Kälte
| Taavi Soininvaara: Das andere Tier
| Antti Tuomainen: Der Heiler

Buchtipps aus Island

| Thráinn Bertelsson: Höllenengel
| Arnaldur Indriðason: Frevelopfer
| Arnaldur Indriðason: Abgründe
| Arnaldur Indridason: Eiseskälte
| Arnaldur Indriðason: Nacht über Reykjavik
| Arnaldur Indriðason: Schattenwege
| Arnaldur Indriðason: Tage der Schuld
| Sólveig Pálsdóttir: Tote Wale
| Lilja Sigurðardóttir: Zwölf Schritte
| Elias Snæland Jònsson: Runen
| Michael Ridpath: Wut

Buchtipps aus Norwegen

| Torkil Damhaug: In der Schusslinie
| Karin Fossum: Wer anders liebt
| Eystein Hanssen: Knochen
| Anne Holt: Die Präsidentin
| Anne Holt: Der norwegische Gast
| Anne Holt: Gotteszahl
| Holt: Schattenkind
| Anne und Even Holt: Kammerflimmern
| Anne und Even Holt: Infarkt
| Jo Nesbø: Das fünfte Zeichen
| Jo Nesbø: Die Larve
| Jo Nesbø: Koma
| Jo Nesbø: Der Sohn
| Jo Nesbø: Blood on snow - Der Auftrag
| Gaard Sveen: Der letzte Pilger
| Freda Wolff: Schwesterlein muss sterben

Buchtipps aus Schweden

| Stefan Ahnhem: Und morgen du
| Stefan Ahnhem: Herzsammler
| Stefan Ahnhem: Minus 18 Grad
| Tove Alsterdal: Tödliche Hoffnung
| Mikael Bergstrand: Weiße Rache
| Mikael Bergstrand: Flucht ins Dunkel
| Mikaela Bley: Glücksmädchen
| Rolf & Cilla Börjlind: Die dritte Stimme
| Rolf & Cilla Börjlind: Die Strömung
| Rolf & Cilla Börjlind: Schlaflied
| Christoffer Carlsson: Der Lügner und sein Henker
| Camilla Ceder: Wintermord

| Arne Dahl: Ungeschoren
| Arne Dahl: Totenmesse
| Arne Dahl: Dunkelziffer
| Arne Dahl: Opferzahl
| Arne Dahl: Bußestunde
| Arne Dahl: Gier
| Arne Dahl: Zorn
| Arne Dahl: Neid
| Arne Dahl: Der 11. Gast
| Arne Dahl: Hass
| Arne Dahl: Sieben minus eins
| Niklas Ekdal: 1658
| Kjell Eriksson: Rot wie Schnee
| Kjell Eriksson: Schwarze Lügen, rotes Blut
| Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Die Toten, die niemand vermisst
| Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Das Mädchen, das verstummte
| Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Die Menschen, die es nicht verdienen
| Anna Jansson: Schwarze Schmetterlinge
| Mari Jungstedt: Näher als du denkst
| Mons Kallentoft: Mittwinterblut
| Mons Kallentoft: Blut soll euer Zeichen sein
| Mons Kallentoft: Blutrecht
| Mons Kallentoft: Frühlingstod
| Lars Kepler: Der Hypnotiseur
| Lars Kepler: Paganinis Fluch
| Lars Kepler: Flammenkinder
| Lars Kepler: Der Sandmann
| Lars Kepler: Ich jage dich
| Lars Kepler: Playground
| Nuri Kino und Jenny Nordberg: Die Wohltäter
| Robert Kviby: Korrupt
| Robert Kviby: Bestraft
| Camilla Läckberg: Die Töchter der Kälte
| Camilla Läckberg: Engel aus Eis
| Camilla Läckberg: Meerjungfrau
| Camilla Läckberg: Der Leuchtturmwärter
| Camilla Läckberg: Die Engelmacherin
| Camilla Läckberg: Die Schneelöwin
| Henning Mankell: Kennedys Hirn
| Henning Mankell: Der Chinese
| Henning Mankell: Der Feind im Schatten
| Liza Marklund: Nobels Testament
| Liza Marklund: Lebenslänglich
| Liza Marklund: Kalter Süden
| Liza Marklund: Weißer Tod
| Liza Marklund: Jagd
| Liza Marklund: Verletzlich
| Jenny Milewski: Skalpelltanz
| Jenny Milewski: Angstmädchen
| Nuri Kino und Jenny Nordberg: Die Wohltäter
| Kristina Ohlsson: Papierjunge
| Fredrik T. Olsson: Der Code
| Fredrik T. Olsson: Das Netz
| Lars Rambe: Die Spur auf dem Steg
| Ann Rosman: Die Tote auf dem Opferstein
| Ann Rosman: Die Wächter von Marstrand
| Viveca Sten: Die Toten von Sandhamn (Hörbuch)
| Viveca Sten: Mörderische Schärennächte (Hörbuch)
| Carl-Johan Vallgren: Schattenjunge
| Roman Voosen & Kerstin Signe Danielsson: In stürmischer Nacht
| Jenny Milewski: Skalpelltanz
| Jan Wallentin: Strindbergs Stern
| Joakim Zander: Der Schwimmer
| Joakim Zander: Der Bruder

Buchtipps Skandinavische Kurzkrimis

Dahl, Hjorth & Rosenfeldt, Edwadson: Jul Morde - Skandinavische Weihnachtskrimis

 

 

© Henning Mankell: Der Chinese Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de