hallo-buch.de
Home › Stefanie Kremser: Die toten Gassen von Barcelona
Sonntag, 14. August 2011

© Kiepenheuer & Witsch Verlag
256 Seiten
August 2011
ISBN: 978-3462043259

Stefanie Kremser: Die toten Gassen von Barcelona

DIE TOTEN GASSEN VON BARCELONA von Stefanie Kremser ist ein spannender Krimi mit einem sensiblen Blick auf Barcelona.

Die Münchner Journalistin Anna Silber freut sich über den Auftrag, einen alternativen Reiseführer über Barcelona, die Heimatstadt ihrer verstorbenen Mutter zu schreiben. Unterstützung erhält sie von ihrem guten Freund Rafael, der für ein barcelonikisches Kulturmagazin schreibt. Doch bevor sich Anna überhaupt um ihren Job kümmern kann, liegt vor ihr auf der Straße ein Toter, gefallen vom Dach des Nachbarhauses. Rafaels Mann Qium, der als Kommissar bei der Mordkommission arbeitet, glaubt, dass der Tote ein weiteres Opfer eines Serienmörders ist, der in Barcelona sein Unwesen treibt. Als Anna zufällig herausfindet, was die Opfer verbindet, gerät sie selbst ins Fadenkreuz des Mörders.

Barcelona ist eine der beliebtesten Städte für Touristen aus aller Welt. Millionen von Menschen besuchen die Mittelmeermetropole jährlich. Aber was macht das mit einer Stadt und ihren Bewohnern? Damit beschäftigt sich Stefanie Kremser in ihrem Krimi "Die toten Gassen von Barcelona". Die unbarmherzig durchgesetzte Aufwertung oder „Gentrifizierung“ attraktiver Stadtteile, horrende Mieten, Korruption und steigende Kriminalität sind die Probleme, die mit dem Massentourismus einhergehen. Und so verbindet die Autorin diese aktuellen Themen mit einem Fall, in dem es genau um dies geht – und außerdem um die Barcelonikische Schutzheilige „Santa Eulàlia de Barcelona“. „Die toten Gasen von Barcelona“ ist ein solider Krimi mit einem sensiblen Blick auf eine Stadt, die aufpassen muss, im Sog des schnellen Geldes ihre Authentizität nicht zu verlieren und zu einer bloßen Kulisse für den Tourismus zu werden.

Stefanie Kremser, geboren 1967, wuchs in einem deutsch-bolivianischen Elternhaus in São Paulo, Brasilien auf. Im Alter von 20 Jahren zog sie nach Deutschland und studierte Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film HFF München. Bisher hat sie einen Roman geschrieben "Postkarte aus Copacabana" und mehrere Drehbücher für den Münchner "Tatort" verfasst, die von der Kritik gefeiert wurden. Sie lebt als Autorin in Barcelona und München.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Stefanie Kremser: Die toten Gassen von Barcelona Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de