lesende Gartenzwerge
Home › Stephen King: Dr. Sleep
Donnerstag, 19. Dezember 2013

© Heyne Verlag
704 Seiten
Oktober 2013
ISBN: 978-3453268555
Original: Doctor Sleep

Stephen King: Dr. Sleep

DR. SLEEP von Stephen King ist ein ruhiges, aber dennoch fesselndes Buch, pointiert mit einigen richtig guten Horrorszenen, in denen der Altmeister sein Können zeigt.

Dan Torrance kann die furchtbaren Erlebnisse seiner Kindheit im tief eingeschneiten Overlook-Hotel nicht vergessen. Und er hat die Alkoholsucht seines Vaters geerbt, die ihn immer wieder aus der Bahn wirft. Nach langem Rumtingeln lässt er sich schließlich in einem kleinen Ort in New Hampshire nieder, wo er es nicht nur schafft, trocken zu werden, sondern auch noch einen Krankenpfleger-Job in einem Hospiz bekommt. Auf der Arbeit hat er schon bald den Nicknamen ’Dr. Sleep’ weg, denn er hat die Gabe, sterbende Menschen sanft hinüber zu begleiten – er hat das ’Shining’. Dies fällt eines Tages der jungen Abra auf, die ebenfalls über gewaltige übersinnliche Fähigkeiten verfügt. Doch auch eine unheimliche Sekte, die von einer Person namens ’Rose the hat’ angeführt wird, wird auf die beiden Sonderlinge aufmerksam. Die fast unsterblichen Wesen saugen unter bestialischen Bedingungen das ’Shining’ aus übersinnlich veranlagten Kindern aus und verschachern ihre Leichen. Abra und Dan wird klar, dass es nur einen Weg gibt, sich dieser teuflischen Wesen zu erwehren.

Wer hat sich nicht schon mal gefragt, was eigentlich aus dem kleinen Jungen aus “Shining”, dem ersten großen Buch- und Filmerfolg von Stephen King geworden ist. Jetzt hat der Autor den damals kleinen Helden zum Mittelpunkt seines neuen Romans gemacht. Und er lässt seine Figur kein leichtes Leben gehabt haben: Dan ist Alkoholiker geworden, manchmal jähzornig, und er versucht mehr schlecht als recht, mit seiner Gabe, dem ’Shining’ klar zu kommen. Nur durch einen psychologischen Trick kann er die Geister, die ihn verfolgen, in imaginäre Schubladen verbannen. Doch der Autor gibt ihm noch eine Chance, etwas aus seinem Leben zu machen. Mit “Dr. Sleep” gelingt Stephen King eine psychologisch fein austarierte Horrorstory, die an die tragische Geschichte des kleinen Dan anknüpft und ganz nebenbei einige Infos über das Verhalten Suchtkranker und ihren ewigen Kampf gegen die alltäglichen Dämonen einstreut. King schafft es wieder einmal, die Spannung auf permanent hohem Niveau zu halten, ohne dass ständig etwas passieren muss. Pointiert und mit einigen richtig guten Horrorszenen, in denen der Altmeister sein Können zeigt, ist “Dr. Sleep” ein ruhiges, aber dennoch fesselndes Buch, das man erst nach 700 Seiten wieder aus der Hand legt.

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Schon als Student veröffentlichte er Kurzgeschichten, sein erster Romanerfolg, "Carrie", erlaubte ihm, sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seitdem hat er weltweit 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop
| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone
| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnächte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Greg Iles: Natchez Burning
| Stephen King: Der Anschlag
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Stephen King: Dr. Sleep Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de