lesende Gartenzwerge
Home › Bernhard Jaumann: Steinland
Donerstag, 15. März 2012

© Kindler Verlag
320 Seiten
März 2012
ISBN: 978-3463405704

Bernhard Jaumann: Steinland

Mit STEINLAND gelingt Berhard Jaumann ein glaubwürdiger und trotz aller Missstände liebevoller Blick auf die noch junge Nation Namibias.

Auf der Farm ‘Steinland’ in Namibia wird ein deutschstämmiger Farmer brutal ermordet, sein Sohn entführt. Alles deutet auf einen nächtlichen Raubüberfall hin. In Katutura, einem Township in der Hauptstadt Windhoek, gelingt es Kommissarin Clemencia Garises, einen der Verdächtigen zu stellen. Der hat allerdings eine völlig andere Version der Ereignisse in jener Nacht parat, und eine für Clemencia persönlich bestürzende dazu: ihr eigener Bruder, der Kleinkriminelle Melvin, soll mit dabei gewesen sein und sogar selbst den Farmer erschossen haben. Die junge Kommissarin versucht, die Unschuld Melvins zu beweisen und gerät dabei immer tiefer in die heiße politische Auseinandersetzung um die namibische Landreform. Auch die alteeingesessenen deutschstämmigen Besitzer der ‘Steinland’-Farm sollen enteignet werden, um Platz für afrikanische Bauern zu machen. Doch steckt vielleicht noch mehr dahinter? Der deutsche Journalist Claus Tietge geht einer weiteren Spur nach, die ihn direkt in einen tiefen Sumpf aus Korruption und politischen Machtspielen führt.

Wie schon in “Stunde des Schakals” beschreibt Benhard Jaumann auch in seinem zweiten eindrucksvollen Krimi “Steinland” die politische Situation im ehemaligen deutschen Südwest-Afrika, dem jetzigen Namibia. Dabei zeichnet er ein Bild von einem immer noch zerrissenen Land, in dem die Kluft zwischen Arm und Reich auch Jahrzehnte nach der 1989 errungenen Unabhängigkeit von Südafrika immens ist. Und in dem neben dem immer noch latent vorhandenen weißen Rassismus auch ein Rassismus der Schwarzen existiert. Dazu beschreibt er eine umstrittene Landreform, die die weißen Farmer enteignen soll, um das Land an ihre ursprünglichen Besitzer oder an landlose Bauern zurückzugeben - eine Reform, wie sie schon in Simbabwe, dort aber wesentlich unbarmherziger durchgeführt wurde. Auch der Polizeialltag Namibias mit all seinen kleinen und großen Hindernissen, durch die sich die junge Kripobeamtin Clemencia als Hauptfigur kämpfen muss, wird überaus anschaulich dargestellt. Die Bestechlichkeit der Behörden lässt Jaumann ebenso wenig unerwähnt wie die starken familiären Bindungen seiner jungen Heldin, die in einem Township von Windhoek, der Hauptstadt Namibias lebt. So gelingt Berhard Jaumann mit seinem Krimi “Steinland” ein glaubwürdiger und trotz aller Missstände liebevoller Blick auf die noch junge Nation Namibias.

Bernhard Jaumann, geboren 1957 in Augsburg, Studium in München, hat u.a. in Bad Aibling Italienisch unterrichtet. Seit 1998 Veröffentlichung von Kriminalromanen, für "Saltimbocca" 2003 ausgzeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Krimipreis.

Rezension von Silke Schröder



Mr. Wong Webnews BoniTrust Oneview Favoriten Linkarena Linksilo Yigg Google Diigo

Add to Google

 

Krimis aus aller Welt

Argentinien

| Pablo de Santis: Das Rätsel von Paris
| Ernesto Mallo: Der Tote von der Plaza Once

Australien

| Garry Disher: Beweiskette
| Garry Disher: Rostmond
| Brian Falkner: Tomorrow Code
| Jarad Henry: Blutrote Nacht
| Manuela Martini: Barrier Reef

Belgien

| Guido Eekhaut: Schwarze Kanäle

Botswana

| Alexander McCall Smith: Blaue Schuhe für eine Kobra

China

| Andy Oakes: Goldener Reis
| Nury Vittachi: Der Fengshui-Detektiv (Hörbuch)
| Nury Vittachi: Shanghai Dinner. Der Fengshui-Detektiv rettet die Welt
| Nury Vittachi: Der Fengshui-Detektiv im Auftrag Ihrer Majestät

Indien

| Vikram Chandra: Der Gott von Bombay

Irland

| Patrick Dunne: Pestglocke
| Tana French: Totengleich
| Ava McCarthy: Passwort: Henrietta
| Ava McCarthy: Der Todeskurier
| Mary Stanley: Aus nächster Nähe

Israel

| Katharina Höftmann: Die letzte Sünde
| Katharina Höftmann: Der Rabbi und das Böse

Italien

| Anna Blundy: Pizza piccante
| Marco Buticchi: Das Salomon Siegel
| Massimo Calotto: Tödlicher Staub
| Donato Carrisi: Der Todesflüsterer
| Rosa Cerrato: Schnee an der Riviera
| Rosa Cerrato: Das böse Blut der Donna Luna
| Rosa Cerrato: Der Fluch vom Valle Della Luna
| Roberta De Falco: Die trben Wasser von Triest
| Susana Fortes: Im Zeichen der Madonna
| Giorgio Faletti: Im Augenblick des Todes
| Christian Försch: Der Tote am Lido
| Giuseppe Genna: Fass nicht an die Haut des Drachen
| Donna Leon: Lasset die Kinder zu mir kommen
| Donna Leon: Mädchen seiner Träume
| Donna Leon: Schöner Schein
| Donna Leon: Auf Treu und Glauben
| Donna Leon: Reiches Erbe
| Donna Leon: Das goldene Ei
| Adele Marini: Denn nichts ist je vergessen
| Roberto Mistretta: Die dunkle Botschaft des Verführers
| Claudio Paglieri: Kein Espresso für Commissario Luciani
| Roger R. Talbot: Die letzte Prophezeiung

Japan

| Sujata Massey: Tödliche Manga
| Sujata Massey: Der Brautkimono
| Sujata Massey: Die Tochter des Samurai
| Sujata Massey: Japanische Perlen
| Sujata Massey: Der japanische Liebhaber
| Sujata Massey: Der Tote im Sumida
| Sujata Massey: Brennender Hibiskus
| Keigo Higashino: Heilige Mörderin

Kanada

| Varda Burstyn: Blut für Wasser
| Jon Evans: Blutpreis
| Jon Evans: Tödlicher Pfad
| Barbara Fradkin: Tote Spur
| Louise Penny: Der grausame Monat

Kenia

| Richard Crompton: Wenn der Mond stirbt

Laos

| Colin Cotterill: Dr. Siri und seine Toten
| Colin Cotterill: Dr. Siri sieht Gespenster
| Colin Cotterill: Der Tote im Eisfach gelesen von Jan Josef Liefers

Namibia

| Bernhard Jaumann: Steinland

Neuseeland

| Paddy Richardson: Komm, spiel mit mir

Niederlande

| Danielle Hermans: Das Tulpenvirus
| Claus Cornelius Fischer: Und vergib uns unsere Schuld
| Claus Cornelius Fischer: Eisherz
| Lieneke Dijkzeul: Schweigende Sünde
| Lieneke Dijkzeul: Vor dem Regen kommt der Tod
| Lieneke Dijkzeul: Vor dem Regen kommt der Tod

Österreich

| Anni Bürkl: Schwarztee
| Anni Bürkl: Ausgetanzt - Ein Salzkammergut-Krimi
| Anni Bürkl: Die Spionin von Wien
| Anni Bürkl: Narrentanz
| Anni Bürkl: Göttinnensturz
| Martin Mucha: Papierkrieg
| Rainer Nikowitz: Volksfest
| Claudia Rossbacher: Steirerblut
| Eva Rossmannn: Wahlkampf
| Eva Rossmann: Leben lassen
| Michael Wallner: Die Zeit des Skorpions

Russland

| Polina Daschkowa: Russische Orchidee
| Polina Daschkowa: Der falsche Engel
| Polina Daschkowa: Das Haus der bösen Mädchen
| Polina Daschkowa: In ewiger Nacht

Saudi-Arabien

| Zoë Ferraris: Die letzte Sure
| Zoë Ferraris: Totenverse
| Zoë Ferraris: Wüstenblut

Schweiz

| Joël Dicker: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
| Petra Ivanov: Fremde Hände
| Petra Ivanov: Tote Träume
| Petra Ivanov: Kalte Schüsse
| Petra Ivanov: Stille Lügen
| Sunil Mann: Familienpoker
| Markus Matzner: Strahlenmeer
| Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
| Martin Suter: Allmen und die Libellen
| Martin Suter: Allmen und der rosa Diamant
| Martin Suter: Allmen und die verschwundene Maria
| Michael Theurillat: Sechseläuten
| Michael Theurillat: Rütlischwur
| Verena Wyss: Blutrunen

Südafrika

| Caryl Férey: Zulu
| Richard Kunzmann: Blutige Ernte
| Deon Meyer: Das Herz des Jägers
| Deon Meyer: Der traurige Polizist
| Deon Meyer: Rote Spur
| Margie Orford: Blutrose

Tibet

| Eliot Pattison: Der tibetische Verräter

Türkei

| Esmahan Aykol: Scheidung auf Türkisch: Ein Fall für Kati Hirschel
| Barbara Nadel: Tod am Bosporus

Ukraine

| Anna Shevchenko: Ein fatales Erbe

Vietnam

| Thanh-Van Tran-Nhut: Das schwarze Pulver von Meister Hou

 

 

© Bernhard Jaumann: Steinland Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de