hallo-buch.de
Home › Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour
Dienstag, 03. Mai 2016

Blumenbar Verlag
272 Seiten
18. April 2016
ISBN: 978-3351050276
Original:
The Thirty Third
Marriage of Donia Nour

Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Hazem Ilmi entwicklt in seinem Science Fiction DIE 33. HOCHZEIT DER DONIA NOUR ein totalitäres System des Islamismus mit den Mitteln der modernen Technik.

Im Ägypten des Jahres 2048 regiert die Neo-Sharia, eine islamische Diktatur der Oligarchen. Und der rechte Glaube elektronisch bis tief in die Privatssphäre überwacht: das nicht durchgeführte Gebet, die Überschreitung eines islamischen Gebotes oder gar der Bruch eines Gesetzes. Donia Nour, eine 22-jährige Frau aus Kairo, hält es nicht mehr aus – lieber heute als morgen möchte sie aus Ägypten fliehen. Doch die Grenzen sind geschlossen und nur mit einem echten Klumpen Gold kommt man mit den Schleppern übers Mittelmeer. Das verdient sich Donia mit ihrer eigenen Versteigerung: Immer wieder geht sie mit reichen Männern zur 1-Nacht-Hochzeit. Fast hat sie es schon geschafft, als beim letzten Ehemann alles schief geht. Der One-Night-Gemahl bemerkt, dass ihr Jungfernhäutchen wieder angenäht ist. Sie verliert ihr gesamtes Gold und ihren Status und wird deportiert. Doch Donia gibt nicht auf und erhält ungeahnte Hilfe durch einen Reisenden aus der Vergangenheit.

Hazem Ilmi, ein ägyptischer Neurowissenschaftler, der selbst noch bis vor kurzem in Kairo forschte, entwickelt in seinem Science Fiction “Die 33. Hochzeit der Donia Nour” eine absurde Welt des Shariatainment. Das Land wird von einigen Oligarchen geführt, eine ultraorthodoxe islamische Religion steht im Mittelpunkt der Gesellschaft und würgt alles Leben ab. Ilmi treibt dabei einiges auf die Spitze, zeigt aber auch, wie gnadenlos perfekt ein totalitäres System mit den Mitteln der modernen Technik funktionieren könnte. Und er macht deutlich, dass Frauen in einer solchen religiösen Hierarchie stets die Verliererinnen sind und das Recht nur für einige wenige, alte, reiche Männer gemacht wird. Durch seinen Philosophieprofessor, der als Zeitreisender aus den fünfziger Jahren in die Zukunft katapultiert wird und sein eigenes Land nicht mehr wieder erkennt, wird deutlich, wie sehr sich der Islam seitdem – fiktiv oder nicht – verändert hat. Doch es gibt auch zaghafte Hoffnungsschimmer, für das Land und für Ilmis Heldin Donia – eine offensichtliche Anspielung auf den noch immer unvergessenen arabischen Frühling. Unbedingt lesen!

Hazem Ilmi ist ein Pseudonym. Der Autor ist ägyptischer Neurowissenschaftler, geboren in Kairo, wo er bis 2014 gelebt hat. Seither lebt und forscht er in Neuseeland. »Die 33. Hochzeit der Donia Nour« ist sein Debüt. Ilmi hat es auf Englisch geschrieben und mit großem Echo selbst publiziert.
Matthias Frings, 1953 in Aachen geboren, war Journalist und Fernsehmoderator und lebt als Schriftsteller in Berlin. Er studierte Anglistik, Germanistik und Linguistik. In den 80er Jahren veröffentlichte er mehrere erfolgreiche Sachbücher, darunter „Liebesdinge. Bemerkungen zur Sexualität des Mannes.“ Ab 1986 arbeitete er als Radiomoderator beim SFB. Von 1993 an war er Redaktionsleiter und Fernsehproduzent. Bekannt wurde er als Moderator der Sendung „Liebe Sünde“.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus aller Welt

Buchtipps aus Ägypten

| Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Buchtipps aus Argentinien

| Guillermo Martinez: Der langsame Tod der Luciana B.
| Claudia Piñeiro: Ein wenig Glück

Australien

| M. J. Hyland: Schlaflos
| Rebecca James: Die Wahrheit über Alice
| Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Buchtipps aus Brasilien

| Paulo Coelho: Die Hexe von Portobello
| Paulo Coelho: Der Zahir

Chile

| Antonio Skármeta: Der Dieb und die Tänzerin
| Antonio Skármeta: Die Tage des Regenbogen

China

| Xinran - Die namenlosen Töchter

Buchtipps aus Dänemark

| Peter Høeg: Die Kinder der Elefantenhüter

Buchtipps aus Finnland

| Arto Paasilinna: Adams Pech, die Welt zu retten

Buchtipps aus Frankreich

| Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels
| Samuel Benchetrit: Rimbaud und die Dinge des Herzens
| Frédérique Deghelt: Frühstück mit Proust
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein
| Slimane Kader: Ocean King - Was einer unter Deck erleben kann
| Laurent Quintreau: Und morgen bin ich dran
| Souad: Bei lebendigem Leib

Buchtipps aus Indien

| Amitah Gosh: Hunger der Gezeiten
| Jhumpa Lahiri: Der Namensvetter

Buchtipps aus Irland

| Cecelia Ahern: Ich hab dich im Gefühl
| Jess Kidd: Der Freund der Toten

Buchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz (Hörbuch)
| Iris Bahr: Schlampen im Schlafsack - Auf der Moomlatz-Route durch Südamerika
| Assaf Gavron: Ein schönes Attentat
| Assaf Gavron: Hydromania
| Assaf Gavron: Alles Paletti
| Assaf Gavron: Auf fremden Land
| Yasmina Kadhra: Die Attentäterin
| Sara Shilo: Zwerge kommen hier keine
| Michal Zamir: Das Mädchenschiff

Buchtipps aus Italien

| Viola Di Grado: Siebzig Acryl, dreißig Wolle
| Susanne Falk: Das Wunder von Treviso

Buchtipps aus Japan

| Mineko Iwasaki mit Rande Brown: Die wahre Geschichte der Geisha
| Haruki Murakami: Sputnik Sweetheart
| Yoko Ogawa: Das Geheimnis der Eulerschen Formel

Buchtipps aus Kanada

| Madeleine Thien: Einfache Rezepte
| Madeleine Thien: Flüchtige Seelen

Buchtipps aus Korea

| Jo Kyung Ran: Feine Kost

Buchtipps aus Nicaragua

| Gioconda Belli: Die Republik der Frauen

Buchtipps aus Nigeria

| Sefi Atta: Sag allen, es wird gut

Buchtipps aus Portugal

| José Saramago: Die Stadt der Sehenden

Buchtipps aus Russland

| Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.

Buchtipps aus Schweden

| Henning Mankell: Tiefe

Buchtipps aus Schweiz

| Michèle Minelli: Die Ruhelosen
| Hansjörg Schertenleib: Wald aus Glas
| Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
| Martin Suter: Small World (Hörbuch)
| Martin Suter: Der Koch
| Martin Suter: Elefant

Buchtipps aus Spanien

| Elia Barcelo: Das Rätsel der Masken
| Almudena Grandes: Das gefrorene Herz
| Àlex Rovira und Francesc Miralles: Einsteins Versprechen
| Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
| Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels
| Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Buchtipps aus Südafrika

| Andrew Brown: Würde

Buchtipps aus Tibet

| Federica de Cesco: Das Haus der Tibeterin

Buchtipps aus Tschechien

| Jaroslav Rudis: Vom Ende des Punks in Helsinki
| Jaroslav Rudis: Nationalstrasse

Buchtipps aus der Türkei

| Esmahan Aykol: Goodbye Istanbul
| Leylâ Erbil: Eine seltsame Frau
| Ayşe Kulin: Der schmale Pfad
| Perihan Magden: Zwei Mädchen - Istanbul-Story
| Elif Shafak: Der Bastard von Istanbul
| Elif Shafak: Der Bonbonpalast

 

 

© Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de