hallo-buch.de
Home › Florian Illies: Ortsgespräch
Mittwoch, 26. April 2007

© Blessing Verlag
208 Seiten
September 2006
ISBN: 978-389667262-9

Florian Illies: Ortsgespräch

Ortsgespräch von Florian Illies ist ein Buch über eine Parallelwelt, die es immer noch geben soll – irgendwo hinter Kassel oder tief verborgen im Kopf moderner Urbaniten.

Wo „Latte Machiato“ noch immer modischer Schnickschnack ist, wo die Telefonvermittlung bereits nach der dritten Stelle durchstellt und der Herbst sich im süßlichen Geruch von Entsaftern und Obstkuchen-Blechen ankündigt, dort fängt Florian Illies Ortsgespräch an.

Ein Loblied auf die dörfliche oder kleinstädtische Heimat, die viele von uns vor Jahren erleichtert zurückgelassen und im großstädtischen Rummel um Ausbildung, Nightlife und Job längst verdrängt haben – bis, ja bis alljährliche Ereignisse wie Weihnachten oder der Geburtstag von Tante Do uns zur kurzen Rückkehr in eine vergessene Welt zwingen.

„Natürlich ist in diesem Buch alles erstunken und erlogen“, warnt Illies alle jene, die bei der Lektüre seiner kurzweiligen Episoden in romantische Verklärung versinken wollen. Seiner genauen Beobachtung entgeht weder der unvermeidliche Niedergang dörflicher Traditionsgeschäfte noch der schwungvolle Internet-Handel rüstiger Rentner im raufaserverkleideten Dachgeschossbüro.

Und dennoch schlägt er eine Saite in uns an, die offenbar aufs Schwingen gewartet hat: sei es aus reiner Nostalgie oder sei es aus Sehnsucht nach jenen Zeiten, in denen der Ortstarif noch im Acht-Minuten-Takt zählte, der mitternächtliche Besuch im Freibad zum illegalen Sommer-Highlight gereichte und der Sirenenalarm samstags um 12 Uhr niemals Feuer, sondern den endgültigen Beginn des Wochenendes anzeigte. Ein ebenso unaufgeregtes wie pointiertes Buch über eine Parallelwelt, die es immer noch geben soll – irgendwo hinter Kassel oder tief verborgen im Kopf moderner Urbaniten.

Florian Illies, 1971 in Schlitz geboren, leitete die Berliner Seiten der FAZ und das Feuilleton der FAS. Heute ist er Herausgeber der Zeitschrift "Monopol" in Berlin.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Deutschland

Buchtipps

| Isabel Abedi: Isola
| Esma Abdelhamid: Löwenmutter
| Hatice Akyün: Einmal Hans mit scharfer Soße
| Jakob Arjouni: Cherryman jagt Mr. White
| Sibylle Berg: Ende gut
| Andreas Bernard: Vorn
| Larissa Boehning: Lichte Stoffe
| Martina Brandl: Glatte runde Dinger
| Michael Bresser: Bestseller
| Michael Bresser: Dr. Love und die schüchterne Forelle
| Thomas Brussig: Wie es leuchtet
| Verena Carl: Irgendwie, Irgendwann
| Karen Duve: Thomas Müller und der Zirkusbär
| Karen Duve: Keine Ahnung
| Karen Duve: Taxi
| Karen Duve: Macht
| Alexander von Eisenhart-Rothe: Golden Biker
| Tina M. Emig: Außergewöhnliches Alltägliches
| Fahimeh Fasaie: Eines Dienstags beschloss meine Mutter Deutsche zu werden
| Carlo Feber: Das Spiel der Anderen
| Susanne Fengler: Fräulein Schröder
| Karl Wolfgang Flender: Greenwash, Inc.
| Julia Franck: Die Mittagsfrau
| Nina George: Die Mondspielerin
| Thomas Glavinic: Wie man leben soll
| Stephanie Gleißner: Einen solchen Himmel im Kopf
| Frank Goosen: Mein Ich und sein Leben
| Frank Goosen: So viel Zeit
| Olga Grjasnowa: Gott ist nicht schchtern
| Kerstin Grether: Zuckerbabys
| Anja Jonuleit: Rabenfrauen
| Alexa Hennig von Lange: Leute, ich fühle mich leicht
| Alexa Hennig von Lange: Leute, mein Herz glüht
| Alexa Hennig von Lange: Leute, die Liebe schockt!
| Alexa Hennig von Lange: Leute, das Leben ist wild
| Florian Illies: Ortsgespräch
| Schorsch Kamerun: Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens
| Wladimir Kaminer: Karaoke
| Shani Katayun: Augen in Teheran
| Christiane Krause: Die Villa der Frauen
| Tom Liehr: Stellungswechsel
| Tom Liehr: Geisterfahrer
| Tom Liehr: Pauschaltourist
| Tom Liehr: Sommerhit
| Senait G. Mehari: Feuerherz
Susanne Mischke: Don't kiss Ray
| Christine Neudecker: Das siamesische Klavier
| Selim Özdogan: Die Tochter des Schmieds
| Leni Ohngemach: Jung und jünger
| Angelika Overath: Flughafenfische
| Christoph Peters: Mitsukos Restaurant
| Christoph Peters: Wir in Kahlenbeck
| Christoph Peters: Herr Yamshiro bevorzugt Kartoffeln
| Christoph Peters: Der Arm des Kraken
| Jutta Profijt: Schmutzengel
| Sven Regener: Neue Vahr Süd
| Kirsten Rick: Tapetenwechsel
| David Safier: Mieses Karma
| Andrea Sawatzki: Tief durchatmen, die Familie kommt
| Carolin Schairer: Die Spitzenkandidatin
| Rocko Shamoni: Dorfpunks
| Daniela Schenk: O wüsste sie, dass sie es ist!
| Robert Schneider: Die Offenbarung
| Serdar Somuncu: Getrennte Rechnungen
| Martin Spie: Und bis es so weit ist, gibt es Eiscreme
| Maximilian Steinbeis: Pascolini
| Cora Stephan: Ab heute heiße ich Margo
| Heinz Strunk: Der goldene Handschuh
| John von Dffel: Klassenbuch
| Benjamin von Stuckrad-Barre: Was.Wir.Wissen.
| Carsten Wunn: Kniesel und ich
| Juli Zeh: Unterleuten
| Jenny Zylka: Beat Baby, Beat

 

 

© Florian Illies: Ortsgespräch Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de