hallo-buch.de
Home › Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.
Dienstag, 02. August 2016

Droemer TB Verlag
384 Seiten
1. August 2016
ISBN: 978-3426305263
Original:
The Senility of Vladimir P

Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.

MÄCHTIG SENIL von Michael Honig spart nicht an Ironie und spitzen Seitenhieben auf das korrupte System, das sich seit Glasnost in Russland entwickelt hat.

Im Jahr 2035 lebt der einst mächtigste Mann Russlands, Wladimir Putin, zurückgezogen in seiner Datscha bei Moskau. Mittlerweile dement, bekommt er nicht mehr viel von seiner Umgebung mit. Der Krankenpfleger Nikolai Scheretew betreut ihn schon seit sechs Jahren. Er ist ein herzensguter Mensch, der völlig in seinem Beruf aufgeht und sich eigentlich kaum für seine Umgebung interessiert. Doch einige Dinge ärgern ihn: Warum wird ihm die Nutzung der teuren Dienstlimousine erschwert, wenn er seinen berühmten Patienten einmal ausfahren soll? Und warum gibt es ständig diesen nervtötenden Streit zwischen dem Koch und der neuen Hausdame wegen der Lebensmittel-Lieferungen? Erst als sein Neffe Pascha wegen eines systemkritischen Blogs verhaftet wird und er 300.000 Dollar Kaution zahlen soll, wird ihm langsam klar, wie die anderen hier ihr Geld verdienen...

Es verwundert nicht wirklich, dass sich der Autor “Michael Honig” für diesen Roman ein Pseudonym zugelegt hat. Denn “Mächtig senil” ist eine sehr intelligente und bissige Parabel auf das “System Putin” und jene Verhältnisse, die in der russischen Gesellschaft offenbar weit verbreitet sind. Im Mikrokosmos seines Helden, der Datscha des mittlerweile senilen, aber über lange Zeit allmächtigen Wladimir Putin, stehlen die Mitarbeiter alles, was nur möglich ist. Und auch Putins Krankenpfleger Nikolai, das einzige ehrliche und aufrichtige Mitglied der Crew, kann sich diesem System aus Korruption und Schieberei nicht entziehen, als seine Familie das Opfer einer fiesen, nur scheinbar politischen Erpressung wird. „Mächtig senil“ von Michael Honig spart nicht an Ironie und spitzen Seitenhieben auf das korrupte System, das sich seit Glasnost in Russland entwickelt hat – einfallsreich, treffend und humorvoll in Szene gesetzt.

Michael Honig ist das Pseudonym eines ehemaligen Arztes, der mit Ehefrau und Sohn in London lebt. Für seinen satirischen Debütroman "Goldblatt's Descent", der über das britische Gesundheitssystem handelt und 2013 bei Atlantic Books erschien, heimste er in seiner britischen Heimat bereits viel Lob ein.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus aller Welt

Buchtipps aus Ägypten

| Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Buchtipps aus Argentinien

| Guillermo Martinez: Der langsame Tod der Luciana B.
| Claudia Piñeiro: Ein wenig Glück

Australien

| M. J. Hyland: Schlaflos
| Rebecca James: Die Wahrheit über Alice
| Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Buchtipps aus Brasilien

| Paulo Coelho: Die Hexe von Portobello
| Paulo Coelho: Der Zahir

Chile

| Antonio Skármeta: Der Dieb und die Tänzerin
| Antonio Skármeta: Die Tage des Regenbogen

China

| Xinran - Die namenlosen Töchter

Buchtipps aus Dänemark

| Peter Høeg: Die Kinder der Elefantenhüter

Buchtipps aus Finnland

| Arto Paasilinna: Adams Pech, die Welt zu retten

Buchtipps aus Frankreich

| Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels
| Samuel Benchetrit: Rimbaud und die Dinge des Herzens
| Frédérique Deghelt: Frühstück mit Proust
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein
| Slimane Kader: Ocean King - Was einer unter Deck erleben kann
| Laurent Quintreau: Und morgen bin ich dran
| Souad: Bei lebendigem Leib

Buchtipps aus Indien

| Amitah Gosh: Hunger der Gezeiten
| Jhumpa Lahiri: Der Namensvetter

Buchtipps aus Irland

| Cecelia Ahern: Ich hab dich im Gefühl

Buchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz (Hörbuch)
| Iris Bahr: Schlampen im Schlafsack - Auf der Moomlatz-Route durch Südamerika
| Assaf Gavron: Ein schönes Attentat
| Assaf Gavron: Hydromania
| Assaf Gavron: Alles Paletti
| Assaf Gavron: Auf fremden Land
| Yasmina Kadhra: Die Attentäterin
| Sara Shilo: Zwerge kommen hier keine
| Michal Zamir: Das Mädchenschiff

Buchtipps aus Italien

| Viola Di Grado: Siebzig Acryl, dreißig Wolle
| Susanne Falk: Das Wunder von Treviso

Buchtipps aus Japan

| Mineko Iwasaki mit Rande Brown: Die wahre Geschichte der Geisha
| Haruki Murakami: Sputnik Sweetheart
| Yoko Ogawa: Das Geheimnis der Eulerschen Formel

Buchtipps aus Kanada

| Madeleine Thien: Einfache Rezepte
| Madeleine Thien: Flüchtige Seelen

Buchtipps aus Korea

| Jo Kyung Ran: Feine Kost

Buchtipps aus Nicaragua

| Gioconda Belli: Die Republik der Frauen

Buchtipps aus Nigeria

| Sefi Atta: Sag allen, es wird gut

Buchtipps aus Portugal

| José Saramago: Die Stadt der Sehenden

Buchtipps aus Russland

| Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.

Buchtipps aus Schweden

| Henning Mankell: Tiefe

Buchtipps aus Schweiz

| Michèle Minelli: Die Ruhelosen
| Hansjörg Schertenleib: Wald aus Glas
| Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
| Martin Suter: Small World (Hörbuch)
| Martin Suter: Der Koch
| Martin Suter: Elefant

Buchtipps aus Spanien

| Elia Barcelo: Das Rätsel der Masken
| Almudena Grandes: Das gefrorene Herz
| Àlex Rovira und Francesc Miralles: Einsteins Versprechen
| Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
| Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels

Buchtipps aus Südafrika

| Andrew Brown: Würde

Buchtipps aus Tibet

| Federica de Cesco: Das Haus der Tibeterin

Buchtipps aus Tschechien

| Jaroslav Rudis: Vom Ende des Punks in Helsinki
| Jaroslav Rudis: Nationalstrasse

Buchtipps aus der Türkei

| Esmahan Aykol: Goodbye Istanbul
| Leylâ Erbil: Eine seltsame Frau
| Ayşe Kulin: Der schmale Pfad
| Perihan Magden: Zwei Mädchen - Istanbul-Story
| Elif Shafak: Der Bastard von Istanbul
| Elif Shafak: Der Bonbonpalast

 

 

© Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P. Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de