hallo-buch.de
Home › Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger
Donnerstag, 05. Februar 2015

© der Hörverlag
6 CDs
26. Januar 2015
ISBN: 978-3844517279

Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger

gelesen von Eva Mattes

DER SCHNEEGÄNGER von Elisabeth Herrmannist ein sehr dramatischen Krimi. Hervorragend gelesen von Eva Mattes.

Im Berliner Grunewald werden mitten im eiskalten Winter die Überreste einer Kinderleiche gefunden. Schnell stellt sich heraus, dass es sich um den vor vier Jahren entführten Darijo handelt. Seine Eltern, die beide aus Kroatien stammen, hatten sich erbitterte gegenseitige Vorwürfe gemacht, als der Junge nach einer unerfüllten Lösegeldforderung verschwunden geblieben war. Mittlerweile sind die Eltern geschieden und die Mutter, die damals als Hausangestellte bei der reichen Familie Reinartz arbeitete, ist mittlerweile mit dem Hausherrn Dr. Günther Reinartz verheiratet. Kommissar Lutz Gehring nimmt die alten Ermittlungen wieder auf und bittet die Polizeimeisterin Sanela Beara um Hilfe, da sie kroatisch spricht. Sanela – ja, auch im Roman muss sie sich den ständigen Vergleich ihres kroatischen Vornamens mit einer bekannten Margarinemarke gefallen lassen – ermittelt nach dem Gespräch mit Darijos Eltern auf eigene Faust weiter, denn sie glaubt, dass die Polizei in diesem Fall zu wenig tut. Obwohl sie eigentlich beurlaubt ist, um sich per Studium für den gehobenen Dienst zu qualifizieren, schleust sie sich als Putzfrau in den Haushalt Reinartz ein und erfährt schon bald viele interessante Details. Doch besonders hat es ihr Darko, der Vater des Jungen angetan, der ein angesagter Wolfsspezialist ist…

Mit “Der Schneegänger” legt Elisabeth Herrmann einen sehr dramatischen Krimi vor. Anders als ihre “Vernau”-Reihe, die sich stets durch einen Hauch von Leichtigkeit und die Aufnahme von aktuellen Themen auszeichneten, setzt die Autorin hier voll auf Spannung und Gefühl. Und auch ihre eigenwillige Heldin Sanela, die eigentlich viel zu emotional an diesen Fall herangeht, ist mit jeder Faser von Leib und Seele dabei. Mit einem äußerst melodramatischen Finale ist “Der Schneegänger” fast schon eher eine Familientragödie als ein klassischer Krimi. Aber auch das Verhältnis zwischen dem bärbeißigen Kommissar Lutz Gehring und seiner ehrgeizigen Polizeikollegin Sanela entwickelt die Autorin weiter. Fazit: Ein etwas anderer Elisabeth Hermann-Krimi aus der deutschen Hauptstadt – fesselnd und angemessen emotional erzählt von der Schauspielerin Eva Mattes.

Elisabeth Herrmann wurde 1959 in Marburg/Lahn geboren. Sie machte Abitur auf dem Frankfurter Abendgymnasium und arbeitete nach ihrem Studium als Fernsehjournalistin beim RBB, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Fast alle ihre Bücher wurden oder werden derzeit verfilmt: Die Reihe um den Berliner Anwalt Vernau sehr erfolgreich mit Jan Josef Liefers vom ZDF. Elisabeth Herrmann erhielt den Radio-Bremen-Krimipreis und den Deutschen Krimipreis 2012. Sie lebt mit ihrer Tochter in Berlin. Eva Mattes, 1954 in Tegernsee geboren, hatte schon mit zwölf Jahren erste Auftritte im Film und am Theater. Große Filmrollen erhielt sie 1970 in Michael Verhoevens Anti-Vietnamfilm "o.k." und 1971 in Reinhard Hauffs "Mathias Kneissl". Für beide Filme wurde sie mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet, machte damit Rainer Werner Fassbinder auf sich aufmerksam und erspielte sich unter seiner Regie ihren Ruf als eine der profiliertesten Darstellerinnen des jungen deutschen Films. Aber sie blieb dem Theater treu. 1981 etwa glänzte sie in Zadeks Shakespeare-Inszenierung "Der Widerspenstigen Zähmung". 1994 wurde Mattes fünftes Direktoriumsmitglied am Berliner Ensemble, neben Peter Zadek, Heiner Müller, Fritz Marquardt und Peter Palitzsch. Nach dem Weggang Zadeks 1995 legte sie ihren Direktionsposten am BE nieder, blieb aber als Schauspielerin im Ensemble. Eva Mattes ermittelt als Kommissarin Klara Blum seit 2002 für den Konstanzer "Tatort".

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Krimi Hörbücher aus Deutschland

Hörbuchtipps aus Deutschland

| Friedrich Ani: M
| Leo P. Ard: Der letzte Bissen gelesen von Bernd Stephan

Max Bentow

| Max Bentow: Der Federmann gelesen von Axel Milberg
| Max Bentow: Die Puppenmacherin gelesen von Axel Milberg
| Max Bentow: Das Hexenmädchen gelesen von Axel Milberg
| Max Bentow: Das Dornenkind gelesen von Axel Milberg
| Max Bentow: Der Traummacher gelesen von Max Bentow und Yara Blümel
| Max Bentow: Das Porzellanmädchen gelesen von Axel Milberg

Eric Berg

| Eric Berg: Das Nebelhaus gelesen von Jürgen Uter und Anneke Kim Sarnau
| Eric Berg: Schattenbucht gelesen von Nana Spier

Mechtild Borrmann

| Mechtild Borrmann: Wer das Schweigen bricht gelesen von Katrin Daliot

Oliver Bottini

| Oliver Bottini: Im Sommer der Mörder gelesen von Martina Gedeck

Wulf Dorn

| Wulf Dorn: Die Kinder gelesen von David Nathan

Zoran Drvenkarn

| Zoran Drvenkar: Still gelesen von Christoph Maria Herbst

Horst Eckert

| Horst Eckert: Schwarzlicht gelesen von Dietmar Wunder

Marc Elsberg

| Marc Elsberg: Zero gelesen von Steffen Groth
| Marc Elsberg: Helix gelesen von Simon Jäger

Andreas Eschbach

| Andreas Eschbach: Todesengel gelesen von Matthias Koeberlin
| Andreas Eschbach: Teufelsgeld gelesen von Matthias Koeberlin
| Veit Etzold: Tränenbringer gelesen von Sasha Rothermind
| Jan Faber: Kalte Macht gelesen von Kai Wiesinger
| Rita Falk: Sauerkrautkoma gelesen von Christian Tramitz

Monika Feth

| Monika Feth: Der Mädchenmaler gelesen von Julia Nachtmann, Barbara Nüsse, Stefan Kaminski, Ulrike Hübschmann
| Monika Feth: Der Scherbensammler gelesen von Julia Nachtmann, Barbara Nüsse, Jana Schulz und Jana Mues
| Monika Feth: Der Schattengänger gelesen von Julia Nachtmann, Regina Lemnitz und Johannes Suhm
| Monika Feth: Der Sommerfänger gelesen von Julia Nachtmann, Regina Lemnitz, Kai Schulze und Alexander Radenkovic
| Monika Feth: Der Libellenflüsterer gelesen von Julia Nachtmann, Regina Lemnitz, Stefan Schad, Julia Meier
| Monika Feth: Blutrosen gelesen von Katja Danowski, Jonas Mues, Jana Schulz und Jürgen Uter

Nicola Förg

| Nicola Förg: Mord im Bergwald gelesen von Johanna Bittenbinder
| Nicola Förg: Tod auf der Piste gelesen von Julia Fischer
| Andreas Franz: Teufelsleib gelesen von Thoams Piper
| Andreas Franz: Tod eines Lehrers gelesen von Thomas Piper
| Christiane Fux: In stiller Wut gelesen von Thomas Wenke
| André Georgi: Das Tribunal gelesen von Samuel Weiss

Andreas Gruber

| Andreas Gruber: Todesurteil gelesen von Achim Buch
| Andreas Gruber: Todesmärchen gelesen von Achim Busch
| Andreas Gruber: Todesfrist gelesen von Achim Busch
| Andreas Gruber: Todesreigen gelesen von Achim Busch
| Ule Hansen: Neuntöter gelesen von Friederike Kempter

Elisabeth Herrmann

| Elisabeth Herrmann: Das Dorf der Mörder gelesen von Eva Mattes
| Elisabeth Herrmann: Versunkene Gräber gelesen von Max Volkert Hopp
| Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger gelesen von Eva Mattes
| Elisabeth Herrmann: Stimme der Toten
| Susanne Kliem: Trügerische Nähe gelesen von Elisabeth Günther
| Karl Olsberg: Schwarzer Regen gelesen von Florian Fischer

Ingrid Noll

| Ingrid Noll: Ehrenwort gelesen von Peter Fricke
| Ingrid Noll: Über Bord gelesen von Uta Hallant
| Ingrid Noll: Der Mittagstisch gelesen von Anna Schudt
| Ingrid Noll: Halali gelesen von Nina Petri
| Andreas Pflüger: Endgültig gelesen von Nina Kunzendorf
| Edgar Rai: Die Gottespartitur gelesen von Achim Buch
| Tibor Rode: Das Mona Lisa Virus gelesen von Tanja Geke

Frank Schätzing

| Frank Schätzing: Zeichen der Liebe gelesen von Jan Jodef Liefers
| Frank Schätzing: Mordshunger gelesen von Frank Schätzing
| Frank Schätzing: Tod und Teufel gelesen von Gert Köster, Sven Hasper, Peter Matic, Mario Adorf, Anke Engelke, Cordula Strathmann, Anka Zink
| Frank Schätzing: Breaking Newsgelesen von Oliver Stritzel und Hansi Jochmann
| Arno Strobel: Tiefe Narbe gelesen von Götz Otto
| Andreas Winkelmann: Bleicher Tod gelesen von Simon Jäger
| Achim Zons: Wer die Hunde weckt gelesen von David Nathan

 

 

© Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de