hallo-buch.de
Home › Matt Haig: Wie man die Zeit anhält
Mittwoch, 02. Mai 2018

© dtv Verlagsgesellschaft
384 Seiten
20. April 2018
ISBN: 978-3423281676
Original: How To Stop Time

Matt Haig: Wie man die Zeit anhält

Matt Haig ist mit Wie MAN DIE ZEIT ANHÄLT ein sehr herzlicher, aber auch etwas melancholischer Roman gelungen.

Tom Hazard ist über 400 Jahre alt. Er kannte Shakespeare, war bei der Entdeckung Tahitis dabei, lebte in Paris und Los Angeles. Jetzt ist er Geschichtslehrer in London und begeistert seine Schüler durch seine überaus lebendigen Darstellungen. Allerdings muss er sehr darauf achten, dabei keine eigenen Anekdoten zum Besten zu geben – denn selbstverständlich darf niemand sein Geheimnis erfahren. Als er Camille kennenlernt, versucht er verzweifelt, sich nicht in sie verlieben, denn für einen ewig Lebenden ist die Liebe zu normalen Menschen äußerst schmerzhaft, denn sie ist, wie alles, vergänglich.

Matt Haig ist mit „Wie man die Zeit anhält“ ein sehr herzlicher, aber auch etwas melancholischer Roman gelungen. Aus der Perspektive von Tom erzählt der Autor eine Story über die Zeit. Immer wieder switcht er dazu in die Vergangenheit seines Protagonisten und lässt uns teilhaben an seinem übernatürlich langem Leben. Dabei kommt nicht nur sein Held zu der Erkenntnis, dass man glückliche Zeiten nie anhalten kann – man muss sie vielmehr mit vollem Herzen genießen und auf keinen Fall aus Verlustängsten auf sie verzichten. Und, zweite Erkenntnis: Man trifft sich immer zweimal im Leben, mindestens. So ist Matt Haigs Zeitenreise „Wie man die die Zeit anhält“ ein berührender, sehr unterhaltsamer Roman, der uns dazu aufruft, stets den Moment und damit das Leben zu genießen.

Matt Haig, geboren 1975 in Sheffield, hat bereits einige Romane und Kinderbücher veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Er lebt in York und London.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Fantastisches und Science Fiction aus Großbritanien

Buchtipps

Ben Aaronovitch

| Ben Aaronovitch: Ein Wispern unter Baker Street
| Ben Aaronovitch: Fingerhut-Sommer
| Ben Aaravanovitch: Der Galgen von Tyborn
| Ben Aaronovitch: Geister auf der Metropolitan Line

M. R. Carey

| M. R. Carey: Die Berufene

Cornelia Funke

| Cornelia Funke: Geisterritter

Robert Dinsdale

| Robert Dinsdale: Das kleine Wunder von Mayfair

Jasper Fforde

| Der Fall Jane Eyre, gelesen von Andrea Sawatzki
| Im Brunnen der Manuskripte
| Es ist was faul
| Irgendwo ganz anders
| Wo ist Thursday Next

Sara Grant

| Sara Grant: Neva

Matt Haig

| Matt Haig: Ich und die Menschen
| Matt Haig: Echo Boy

Alwyn Hamilton

| Alwyn Hamilton: Amani - Rebellin des Sandes
| Alwyn Hamilton: Amani - Verräterin des Throns

Erin Hunter

| Erin Hunter: Warrior Cats - In die Wildnis

V.K. Ludewig

| V.K. Ludewig: Ashby House

Jenny Nimmo

| Jenny Nimmo: Charlie Bone und der rote König
| Jenny Nimmo: Charlie Bone und das Magische Schwert

Terry Pratchett

| Terry Pratchett: Der Winterschmied

Andrew Prentice und Jonathan Weil

| Andrew Prentice und Jonathan Weil: Pandämonium - Die schwarzen Künste

Jonathan Stroud

| Jonathan Stroud: Valley - Tal der Wächter
| Jonathan Stroud: Bartimäus - Der Ring des Salomo: Band 4
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe: Band 1
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Der wispernde Schädel: Band 2
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Die raunende Maskel: Band 3
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom: Band 4
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab Band 5
 

© Matt Haig: Wie man die Zeit anhält Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de