hallo-buch.de
Home › Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
Samstag, 21. November 2015

© Karl Blessing Verlag
384 Seiten
2. November 2015
ISBN: 978-3896675514
Original: A Replacement Life

Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn

DER BIOGRAPH VON BROOKLYN von Boris Fishman ist ein ebenso bewegender wie komischer Roman über Familie, Ehre und Gerechtigkeit.

Als Großmutter Sofia stirbt, macht sich der junge erfolglose Journalist Slava Gelman auf den Weg zurück von Manhattan nach Brooklyn – nur ein paar Stationen mit der U-Bahn, aber ein Statement, wenn es um die Wahl des Lebensmittelpunktes geht. Denn dort lebt noch immer seine gesamte aus Russland stammende Familie. Von seinem Großvater wird er gebeten, einen Bericht über das Leben von Sofia während des Zweiten Weltkriegs zu verfassen, um die aus Deutschland angekündigte Entschädigung für NS-Opfer zu bekommen. Nach einigem Zögern schreibt Slava eine herzzerreißende Geschichte, die allerdings völlig ausgedacht ist. Der Text ist gut, und so wird er schon bald mit ähnlichen Anfragen aus der ganzen Nachbarschaft überhäuft. Kann das gutgehen? Slavas Bedenken, dass die Sache auffliegen könnte, scheinen sich mehr und mehr zu bestätigen…

Mit “Der Biograf von Brooklyn” gelingt Boris Fishmann ein rührender Roman über das Leben im russisch geprägten Teil Brooklyns, dem bevölkerungsreichsten New Yorker Stadtteil. Kenntnisreich und stets mit einem Augenzwinkern zeigt der Autor, wie die Menschen dort so ticken und mit viel harter Arbeit, aber auch mal mit kleinen Tricks über dir Runden kommen. Anhand des jungen Journalisten Slava, der dem traditionell geprägten Leben seiner Verwandten den Rücken gekehrt hat und ins schicke Manhatten gezogen ist, zeigt der Autor aber auch, wie schwierig es ist, seiner Vergangenheit zu entfliehen. Und nicht ohne Ironie beschreibt Fishman, wie viele Ukrainer, Weißrussen, Moldawier, Tadschiken, Georgier, Usbeken sich in Brooklyn angesiedelt haben und in kleinerer Version das weiterleben, was sie mit der früheren UDSSR hinter sich gelassen haben: eine osteuropäische Gemeinschaft, die nicht immer konfliktfrei, aber auch nicht ohne Gemeinsamkeiten zusammen lebt. So ist “A Replacement Life”, so der treffende englische Originaltitel, ein ebenso bewegender wie komischer Roman über Familie, Ehre und Gerechtigkeit.

Boris Fishman wurde 1979 in Minsk geboren und kam mit neun Jahren nach Amerika. Er lebt in New York und ist Redaktionsmitglied des New Yorker. Seine journalistische Arbeit erschien unter anderem in The New York Times Book Review, London Review of Books, The Wall Street Journal, The Guardian und The New Republic. Der Biograf von Brooklyn ist sein erster Roman, für den er mit dem VCU Cabell First Novelist Award und der American Library Association's Sophie Brody Medal ausgezeichnet wurde.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop
| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone
| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnchte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Greg Iles: Natchez Burning
| Stephen King: Der Anschlag
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de