hallo-buch.de
Home › Thomas Finn: Der Funke des Chronos
Mittwoch, 26. April 2007

© Piper Verlag
412 Seiten
Januar 2006
ISBN: 978-349270128-0

Thomas Finn: Der Funke des Chronos

Mit viel Fantasie bringt uns Thomas Finn in Der Funke des Chronos die Geschichte der großen Elbmetropole Hamburg näher.

Weihnachten steht vor der Tür. Für den Medizinstudenten Tobias leider kein Grund zur Freude, denn nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, bleibt ihm wohl tatsächlich nur der langweilige Liederabend in seinem früheren Waisenhaus als Alternative zum Alleinsein. Doch dann ändert sich alles, als er in einem anonymen Brief neue Informationen über seine Vergangenheit erhält - und einen geheimnisvollen Schlüssel. Der Absender fordert ihn auf, sich mit ihm in einem Uhrengeschäft in der Innenstadt zu treffen. Dort trifft er auf einen alten Mann, der ihm nur noch den Beginn einer fantastischen Geschichte um seine Zeitmaschine erzählen kann, bevor ihn ein Eindringling mit der Pistole niederstreckt. Tobias tritt die Flucht nach vorn an, findet die Zeitmaschine und landet mit Hilfe seines Schlüssels im Hamburg des Jahres 1842, kurz vor Ausbruch der großen Feuersbrunst.

Mit viel Fantasie bringt uns der Autor die Geschichte der großen Elbmetropole Hamburg näher. Geschickt jongliert er dabei mit dem temporären Paradoxon, das wir aus vielen SF-Stories kennen - sicher ist das Buch auch eine Hommage an den Zeitreise-Altmeister H.G. Wells. Wer auf Geschichten um Geschichte und das Spiel mit den Zeiten steht, wird mit Thomas Finns Roman viel Spaß haben.

Thomas Finn,geb. 1967 in Chicago,ist begeisterter Rollenspieler und einer der vier Autoren von "Magus Magellans Gezeitenwelt".Für seinen Roman "Der Funke des Chronos" recherchierte er jahrelang Berge von Büchern,Zeitungsartikeln und Quellenwerken,um das Zeitkolorit des Biedermeiers möglichst getreu einzufangen.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

History Thriller

Buchtipps

| Rolf Aderhold: Welfencode
| Martina André: Die Rückkehr der Templer
| Katryn Berlinger: Der Kuss des Schokoladenmädchens
| Alan Bradley: Flavia de Luce - Tote Vögel singen nicht
| Vera Bruck: Runa

Michael Chrichton

Michael Crichton: Dragon Teeth - Wie alles begann

Cécilia Ekbäck

| Cécilia Ekbäck: Im Schatten der Mitternachtssonne

Lyndsay Faye

| Der Teufel von New York
| Die Entführung der Delia Wright
| Das Feuer der Freiheit

| Thomas Finn: Der Funke des Chronos
| Brigitte Glaser: Bühlerhöhe
| Antonia Hodgson: Das Teufelsloch
| Antonia Hodgson: Der Galgenvogel

Ariana Franklin

| Die Totenleserin (Hörbuch)
| Die Teufelshaube (Hörbuch)

| Astrid Fritz: Hostienfrevel

Susanne Goga

| Susanne Goga: Das Leonardo-Papier
| Susanne Goga: Die Sprache der Schatten
| Susanne Goga: Mord in Babelsberg
| Susanne Goga: Die Tote von Charlottenburg
| Susanne Goga: Es geschah in Schöneberg
| Susanne Goga: Der verbotene Fluss
| Susanne Goga: Nachts am Askanischen Platz

Frank Goldhammer

| Frank Goldhammer: Tausend Teufel

| Cornelia Haller: Seelenfeuer
| Birgit Jaeckel: Die Druidin

Tanja Kinkel

| Venuswurf
| Säulen der Ewigkeit

Kathrin Lange

| Das achte Astrolabium
| Die verbrannte Handschrift
| Jägerin der Zeit
| Seraphim
| Cherubim
| Madonna

Kate Mosse

| Die achte Karte
| Wintergeister
| Die Frauen von Carcassonne
| Kate Mosse: Der Kreis der Rabenvögel

| Iny Lorentz: Die Feuerbraut
| Bill Napier: Der 77. Grad
| Eliot Pattison: Das Auge des Raben

Jean-François Parot

Jean-François Parot: Commissaire Le Floch und das Geheimnis der Weißmäntel

Frank Schätzing

| Frank Schätzing: Tod und Teufel (Hörspiel)
| Susanne Tschirner: Lasra und der Herr der Inseln
| Annelie Wendeberg: Tiefer Fall gelesen von Ester Schweins
| Claudia Weiss: Schandweib

 

 

© Thomas Finn: Der Funke des Chronos Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de