hallo-buch.de
Home › Thomas Finn: Dark Wood
Mittwoch, 10. August 2016

© Knaur TB Verlag
464 Seiten
1. August 2016
ISBN: 978-3426518748

Thomas Finn: Dark Wood

Mit DARK WOOD gelingt Thomas Finn ein packender und actionreicher Horror-Adventure-Trip.

Das neue Fernsehfomat “Survive” soll es mal wieder so richtig reißen. Keine Ex-Stars, B-Promis oder Casting-Kandidaten, sondern kleine Firmen, denen das Wasser bis zum Hals steht, werden zu dem großen Reality-TV-Abenteuer eingeladen. Bei diversen Prüfungen sollen ihre Mitarbeiter ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Und es winken beachtliche Summen, die einer Firma tatsächlich aus der Misere helfen können. So hat sich auch die ins Trudeln geratene Hamburger Werbeagentur ‘Alsterblick’ entschlossen, sechs Kollegen und Kolleginnen ins Rennen zu schicken: Der Texter Lars, der IT-ler Sören, die Media-Planerin Dagmer, die Kontakterin Katja sowie der Art-Diretcor Bernd und der Mitinhaber Gunnar sollen ihre Stärken beweisen und dabei rund um die Uhr von den Kameras beobachtet werden. Und na klar: Kaum sind die sechs in der abgelegenen Spiel-Gegend in Norwegen eingetroffen und haben ihre erste anstrengende Challenge bestanden, entwickelt sich Streit in der Gruppe. Aber das ist nur das kleinere Problem, denn in den Tiefen der endlosen Wälder lauert noch ein ganz anderes Grauen. Sie wissen es nur noch nicht ...

Mit “Dark Wood” gelingt Thomas Finn ein packender und actionreicher Horror-Adventure-Trip. Oft haben wir schon wohlig schaudernd mit angesehen, welches Grauen in Filmen und Büchern auf verweichlichte Zivilisationsbürger wie unsereins in der Wildnis wartet – einer nach dem anderen muss dran glauben. Doch Finn baut in seinem neuen Thriller immer noch die eine oder andere besondere Finesse ein. Dabei bezieht er sich, wie schon in “Aquarius” und “Weißer Schrecken”, auf alte Sagen oder bösartige Experimente, die es eigentlich gar nicht geben dürfte. Zugleich zeichnet er mit seinen Figuren einen treffenden, wenn auch leicht klischeehaften Querschnitt durch das Personal der allgegenwärtigen Medien-Agenturen: Die schillernden Macher neben den grauen Mäusen, die Kreativen neben den Buchhaltern – wer beutet wen aus, wer benutzt wen, und wer reißt es zum Schluss...? So ist “Dark Wood” nebenbei eine schöne Allegorie auf das Miteinander unter Kollegen im Arbeitsalltag. Das Grauen und Gruseln hat in “Dark Wood” aber mindestens ebenso viel Spaß gemacht!

Thomas Finn,geb. 1967 in Chicago,ist begeisterter Rollenspieler und einer der vier Autoren von "Magus Magellans Gezeitenwelt".Für seinen Roman "Thomas Finn: Dark Wood" recherchierte er jahrelang Berge von Büchern, Zeitungsartikeln und Quellenwerken,um das Zeitkolorit des Biedermeiers möglichst getreu einzufangen.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

© Thomas Finn: Dark Wood Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de