lesende Gartenzwerge
Home › Arne Dahl: Neid
Dienstag, 29. Juli 2014

Buchtipps: Städtereisen

Städtereisen machen viel Spaß. Schafft es man mal nicht, wirklich dort hin zu kommen, gibt es ja immer noch die Möglichkeit auf Bücher zurückzugreifen, die in der jewiligen Lieblingssatdt spielen: Hier einige literarische Beispiele, um sich wunderbar in Städten zu bewegen:

London

Aus England, dem Mutterland des klassischen Who-done-it Krimis kommen immer wieder gute Krimis. Hier einige Empfehlungen, die in London spielen. Zoë Beck verbindet in ihrem neuen, temporeichen in London spielenden Krimi BRIXTON HILL eine hochaktuelle Gesellschaftskritik mit einer packenden Story. BLAUER MONTAG von Nicci French ist ein psychologisch ausgefeilter Krimi, der sich mit den Methoden der modernen Psychotherapie beschäftigt und dabei auch die kontroversen Theorien über die Entwicklung eineiiger Zwillinge streift. Auch der Psycho-Thriller von Michael Robotham ERLÖSE MICH spielt wieder in London Aber auch in "Nicht"-Krimis erfahren wir einiges aus der englischen Hauptstadt: In "A long way down" von Nick Hornby ist ein sarkastisch-buntes Hörbuch Leckerbissen. Mit "Brick Lane" gelingt Monica Ali ein sensibler, optimistischer Blick auf das Leben der aus Bangladesh stammenden Frauen im Londoner East End.

Berlin
Elisabeth Herrmann hat in ihren Berlin Krimis Das Kindermädchen, Die 7. Stunde oder Die letzte Instanz die sympatische Figur des Joachim Vernau geschaffen. Ihre Krimis haben alle einen aktuellen gesellsachftlichen Hintergrund und einige von Ihnen wurden mittlerweile verfilmt.

In München geht seit mehreren Jahren Felicitas Mayalls Kommissarin Laura Golberg auf Verbrecherjagd. Dabei pendelt sie oft zwischen München und Siena hin und her, da ihr Mayall einen italienischen Kommissar als Liebhaber und Kollegen zur Seite gestellt hat. Ihre letzten Krimis hießen: Zeit der Skorpione, Nachtgefieder oder Die Stunde der Zikaden. Ihr neuster Krimi Schwarze Katzen erscheint Ende August. Aber auch Inge Löhning lässt in ihren Krimis Verflucht seist du oder "Deiner Seele Grab", ihren sympatischen Kommissar Dünnenforth in der bayerischen Landeshauptstadt ermitteln.

In Hannover ermittert bei Susanne Mischke ein ganzes Team in verschiedenen Mordfällen. Todesspur, Totenfeuer und Tod an der Leine sind die letzten Krimis. Voller Spannung warten wir auf neue Fälle.

Aus New York, der Stadt, die niemals schläft kommen immer wieder spannende Fälle auch nachdem der Pate Big-Apple scheinbar verlassen hat. Hier einige Beispiele: Douglas Preston & Lincoln Child: Cult - Spiel der Toten, Jason Starr: Stalking, Jeffery Deaver: Der gehetzte Uhrmacher oder Alafair Burke: Online wartet der Tod.

Auch in dem oft eher unspektaktulär wirkenden Boston spielen einige sehr spannender Thriller. Lisa Gardner lässt ihre Detectivin D.D. Warren in Der Tag, an dem du stirbst oder Wer stirbt, entscheidest du ermittelt.

Dass es an der Westküste der USA ein wenig relaxter zugeht, ist mnehr als nur ein Gerücht. Doch wenn es um ein San Fransisco aus der Feder von Sara Grant Das Ende der Welt oder James Patterson Die 7 Sünden geht, sieht es schon ganz anders aus.

Paris
Fred Vargas Krimis spielen vorwiegend in Paris. Mit ihrem Kommissar Jean-Baptiste Adamsberg, seinem Kollegen Adlatus Danglard und den anderen aus ihrem Team sind Vargas Krimi immer etwas anders und immer ein außerordentliches Vergnügen mit feinem hintergründig-ironischen Humor. In DER VERGESSENE ORT geht es um Vampiere und den meist verbreiteten Mythen der europäischen Geschichte. DIE SCHWARZEN WASSER DER SEINE sind drei Kurzgeschichten, die Paris in einem etwas anderen Licht zeigen. In Ulrich Wickert Krimis DER RICHTER VON PARIS oder DER NÜTZLICHE FREUND geht es um die hohe Politik und die vielen Skandale und Skandälchen, die sich in den Pariser gut bürgerlichen Kreisen abspielen.

 

von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de
 

©Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de