lesende Gartenzwerge
Home › T.C. Boyle: Hart auf Hart
Sonntag, 01. März 2015

© der Hörverlag
6 CDs
9. Februar 2015
ISBN: 978-3844518115
Original: The Harder They Come

T.C. Boyle: Hart auf Hart

In HART AUF HART entführt uns T.C. Boyle gekonnt in die Gedankenwelt seiner Außenseiter, die nicht selten absurde Züge annimmt, ohne die aber amerikanische Eigenheiten wie das Recht auf Waffenbesitz oder die Ablehnung einer Krankenversicherungspflicht kaum verständlich sind. Ein spannender Blick in die amerikanische Seele.

gelesen von August Diehl

Sara lebt mit ihrem Hund auf einer Farm im nordkalifornischen Hinterland. Staatliche Organe wie Steuerbehörden oder die Polizei sind ihr zu wider. Deshalb sieht sie es auch nicht ein, einen Sicherheitsgurt anzulegen, was ihr regelmäßig Ärger einbringt. Als sie den Tramper Adam mitnimmt, entwickelt sich eine leidenschaftliche Liaison zwischen ihnen. Adam hat selbst große Probleme mit der Obrigkeit: Der Einzelgänger hortet Waffen, baut Drogen an und leidet unter Verfolgungswahn. Und er nimmt die Sache mit seinen imaginären Feinden sehr ernst – zu ernst, wie Sara bald merkt.

Nachdem sich T.C. Boyle in “Wenn das Schlachten vorbei ist” mit den inneren Widersprüchen des Naturschutzgedankens beschäftigte, setzt er sich in seinem Roman “Hart auf Hart” mit einem ur-amerikanischen Problem auseinander: dem Verhältnis von persönlicher Freiheit und staatlicher Macht. In seinem Roman geht es um Menschen, die an die absolute individuelle Freiheit glauben und sich um Gesetze nicht scheren. Das fällt ihnen umso leichter, als auch der Rechtsstaat nicht immer mit gleichem Maßstab misst. So darf der Ex-Marine Sten in Costa Rica einen Dieb straflos töten und wird dafür sogar als Held gefeiert, während Sara Ärger mit der Behörde bekommt, weil sie ihren Hund nicht gegen Tollwut impft. Boyle zeigt in “Hart auf Hart” (im englischen Original: “The Harder They Come”), wie sich seine Figuren immer weiter von der Gesellschaft entfernen und dabei ihre ganz eigene Vorstellung von Freiheit entwickeln. Da ist Adam, der in dem Trapper John Colter (1774–1813) die ideale Verkörperung des amerikanischen Mythos von Freiheit und Abenteuer sieht und ihm nach Kräften nacheifert. Doch während dieser im 18. Jahrhundert tatsächlich den Norden Amerikas als ungebundener Biberjäger und Pfadfinder durchstreifte, verliert sich Adam immer mehr in einer Wahnwelt voller Aliens und schreckt schließlich auch vor Mord nicht zurück. Begleitet wird er zeitweise von der 40-jährigen Sara, die sich ebenfalls ihre eigene Welt geschaffen hat, in der der Staat keinen Platz hat, die aber immer wieder merkt, wie eng ihre Grenzen eigentlich sind. Gekonnt entführt uns Boyle in die Gedankenwelt seiner Außenseiter, die zwar nicht selten absurde Züge annimmt, ohne die aber amerikanische Eigenheiten wie das Recht auf Waffenbesitz oder die Ablehnung einer Krankenversicherungspflicht kaum verständlich sind. Ein spannender Blick in die amerikanische Seele, herausragend gelesen vom dem Schauspieler August Diehl.

T. C. Boyle, geb. 1948 in Peekskill, New York im Hudson Valley, war Lehrer an der dortigen High-School und publizierte während dieser Zeit seine ersten Kurzgeschichten. Heute lebt er in Kalifornien und unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles Creative Writing.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Hörbücher aus aller Welt

Höbuchtipps aus Dänemark

| Hanne-Vibeke Holst: Seine Frau gelesen von Andrea Sawatzki
| Peter Høeg: Der Susan-Effekt gelesen von Sandra Schwittau

Höbuchtipps aus Deutschland

| Sabine Bode: Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation
| Thomas Brussig: Schiedsrichter Fertig. Eine Litanei gelesen von Thomas Brussig
| Karen Duve: Keine Ahnung gelesen von Katharina Wackernagel
| Katharina Münk: Die Insassen gelesen von Jürgen Uter

Melanie Raabe

| Melanie Raabe: Die Falle gelesen von Birgit Minichmayr und Devid Striesow
| Melanie Raabe: Die Wahrheit gelesen von Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann und David Striesow
| Sven Regener: Kleiner Bruder gelesen von Sven Regener
| Moritz Rinke: Also sprach Metzelder zu Mertesacker gelesen von Christoph Metzelder, Moritz Rinke, Stefan Kaminski
| Charlotte Roche: Feuchtgebiete gelesen von Charlotte Roche
| Frank Schätzing liest Nachrichten aus einem unbekannten Universum
| Bastian Sick: Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod - Live gelesen von Bastian Sick
| 11 Freunde: Lesereise Zwei - Jetzt Wird Geheiratet gelesen von Phillip Köster + Jens Kirschneck
| Elke Heidenreich u.a.: Tor, Tor, Tor
| Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet gelesen von Stephan Schad
| Sylvia Schneider u.a.: Wie ich 60 Eier essen wollte

Höbuchtipps aus Frankreich

| Muriel Barbery: Das Leben der Elfen gelesen von Julia Jäger
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein gelesen von Nina Petris

Höbuchtipps aus Großbritannien

| Alan Bennett: Cosi fan tutte gelesen von Uwe Friedrichsen
| J. L. Carr: Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten gelesen von Thomas Sarbacher
| Chris Cleeve: Little Bee gelesen von Britta Steffenhagen und Sarah Alles
| Kate Hamer: Das Mädchen, das rückwärts ging gelesen von Julia Nachtmann und Kalinka Kultscher

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down gesprochen von Julia Hummer, Hille Darjes, Andreas Petri, Stefan Kaminski
| Nick Hornby: Slam gelesen von Matthias Schweighöfer
| Nick Hornby: Small Country gelesen von Christian Baumann, Simone Kabst und Patrick Güldenberg
| Nick Hornby: Miss Blackpool gelesen von Thomas Meister
| Jerome Kilty: Geliebter Lügner. Briefe von Bernard Shaw und Stella Campbell gelesen von Iris Berben und Mario Adorf
| Zadie Smith: Von der Schönheit gelesen von Jasmin Tabatabai

Höbuchtipps aus Irak

| Riverbend: Bagdad Burning gelesen von Sophie Reis

Höbuchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz gelesen von Sarah Kuttner

Höbuchtipps aus Polen

| Ryszard Kapuscinski: Kapuscinskis Welt gelesen von Hanns Zischlers

Höbuchtipps aus Schweden

| Caroline Erikkson: Die Vermissten gelesen von Jessica Schwarz, Nina West und Gabriele Blum

Jonas Jonasson

| Jonas Jonasson: Der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand gelesen von Katharina Thalbach
| Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte gelesen von Katharina Thalbach
| Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind gelesen von Jürgen von der Lippe

Höbuchtipps aus Schweiz

Martin Suter

| Martin Suter: Small World gelesen von Dietmar Mues
| Martin Suter: Die Zeit, die Zeit gelesen von Gert Heidenreich

Höbuchtipps aus USA

| Paul Auster: Sunset Park gelesen von Burghart Klaußner
| Amy Bloom: Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb gelesen von Marina Köhler

T.C. Boyle

| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist gelesen von Jan Josef Liefers
| T.C. Boyle: San Miguel gelesen von Jan Josef Liefers
| T.C. Boyle: Hart auf Hart gelesen von August Diehl
| T.C. Boyle: DIe Terranauten gelesen von August Diehl
| Janet Fitch: Paint it Black gelesen von Anna Thalbach
| Jonathan Franzen: Unschuld gelesen von Sascha Rotermund und Walter Kreye
| Piper Kerman: Orange is the new black - Mein Jahr im Frauenknast gelesen von Eva Gosciejewicz
| Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte
| Anya Ulinich: Petropolis: Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha gelesen von Jasmin Tabatabai
| Morton Rhue: Die Welle mit Jürgen Vogel, Christiane Paul, Max Riemelt

 

 

© T.C. Boyle: Hart auf Hart Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de