hallo-buch.de
Home › Paul Auster: Sunset Park
Dienstag, 24. Juli 2012

©Der Audio Verlag, Dav
August 2012
ISBN: 978-3862311651
Original: Sunset Park

Paul Auster: Sunset Park

SUNSET PARK von Paul Auster ist eine vielschichtige Erzählung und spielt in einem Amerika, das nach der geplatzten Bankenblase versucht, seinen Traum weiterzuleben.

gelesen von Burghart Klaußner

Paul Auster: Sunset Park Der 28-jährige Miles Heller jobbt in Florida als Entrümpler von enteigneten Häusern. Im Gegensatz zu seinen Kollegen, die gerne mal Liegengebliebenes der ehemaligen Besitzer mitgehen lassen, interessiert er sich nur dafür, die trostlos-skurrilen Szenerien mit seiner Digitalkamera festzuhalten. Als er die 17-jährige Pilar Sanchez kennenlernt, ist er hingerissen von ihrer Intelligenz und ihrer Schönheit. Doch Pilar ist noch minderjährig und Ihre Schwester Angela versucht, Miles mit der leidenschaftlichen Affäre zu erpressen. Da kommt der Anruf seines ehemaligen Freundes Bing gerade recht, der ihn fragt, ob er nicht Lust hätte, zurück nach New York zu kommen - in seinem kleinen besetzten Haus im Brooklyner Sunset Park ist gerade ein Zimmer frei geworden. Bis zu Pilars 18. Geburtstag kehrt Miles also zurück in seine alte Heimatstadt. Dort lebt er mit der unglücklichen Wohnungsmaklerin Ellen, der erfolglosen Doktorandin Alice und mit Bing zusammen, der einen kleinen Laden für kaputte Dinge betreibt. Auch will Miles den Kontakt zu seinen Eltern wieder aufnehmen, zu denen er vor sieben Jahren jede Verbindung abgebrochen hat. So ist die Fahrt für Miles zugleich eine Reise in seine Vergangenheit.

Mitten in Brooklyn, ganz in der Nähe des bekannten Friedhofs Green Wood, liegt das leicht heruntergekommene Viertel Sunset Park. Dort steht das kleine Haus, das im Mittelpunkt des neuen Romans “Sunset Park” von Paul Auster steht. Dieses Haus, so sagt der Autor in einem Interview, hat es wirklich einmal gegeben; mittlerweile ist es allerdings abgerissen worden. In seinen Gemäuern leben seine Figuren, die alle mit sich und ihrem Leben hadern. Auster erzählt die Geschichte konsequent aus der Sicht seiner Charaktere: Miles, der glaubt, seinen Stiefbruder getötet zu haben; Alice Bergstrom, die seit drei Jahren versucht, über den Nachkriegspathosfilm “Die besten Jahre unseres Lebens” eine Doktorarbeit zu schreiben; und Bing, der die aus der Not geborene Hausbesetzung zu einer politischen Aktion macht. Aber auch das Leben von Miles Eltern, einer bekannten Schauspielerin und einem ambitionierten Buchverleger, wird vorgestellt. "Sunset Park" ist Austers 16. Roman und er spielt in einem Amerika, das nach der geplatzten Bankenblase versucht, seinen Traum weiterzuleben. Doch dieser Traum bekommt immer mehr Risse. Und so zeigt er, dass es immer schwieriger wird, ein Leben abseits der Wallstreet zu führen - der Freiraum für die individuelle Gestaltung des eigenen Lebensentwurfs, ein Grundpfeiler des amerikanischen Selbstverständnisses, engt sich unter den Diktat der ökonomischen Verhältnisse zusehens ein. Und auch Miles, der eigentlich nur versucht, sein Glück zu finden, wird durch die Konfrontation mit den Verhältnissen immer wieder von der Realität eingeholt. So ist “Sunset Park” eine vielschichtige Erzählung - ganz wunderbar gelesen von dem Schauspieler Burghart Klaußner.

Paul Auster , geb. 1947 in Newark, New Jersey, als Nachkomme eingewanderter österreichischer Juden. Er studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University New York (B.A. und M.A.) und fuhr danach als Matrose auf einem Öltanker zur See. 1971-74 lebte er in Frankreich, hauptsächlich in Paris. Nach seiner Rückkehr in die USA nahm er einen Lehrauftrag an der Columbia University an und arbeitete zusätzlich als Übersetzer französischer Autoren sowie als Herausgeber französischer Literatur in amerikanischen Verlagen. 2006 erhält er den Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur.

Burghart Klaußner, geboren 1949 in Berlin, absolvierte seine Schauspielausbildung am Max-Reinhardt- Seminar in Berlin. Es folgten Engagements an verschiedenen Bühnen. Er war in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen, so u. a. Good Bye, Lenin!, Die fetten Jahre sind vorbei und Requiem. 2005 wurde er mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. 2006 erhielt er den Goldenen Leoparden in Locarno als bester männlicher Darsteller in Der Mann von der Botschaft.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Hörbücher aus aller Welt

Höbuchtipps aus Dänemark

| Hanne-Vibeke Holst: Seine Frau gelesen von Andrea Sawatzki
| Peter Høeg: Der Susan-Effekt gelesen von Sandra Schwittau

Höbuchtipps aus Deutschland

| Sabine Bode: Kriegsenkel - Die Erben der vergessenen Generation
| Thomas Brussig: Schiedsrichter Fertig. Eine Litanei gelesen von Thomas Brussig
| Karen Duve: Keine Ahnung gelesen von Katharina Wackernagel
| Katharina Münk: Die Insassen gelesen von Jürgen Uter

Melanie Raabe

| Melanie Raabe: Die Falle gelesen von Birgit Minichmayr und Devid Striesow
| Melanie Raabe: Die Wahrheit gelesen von Nina Kunzendorf, Andreas Pietschmann und David Striesow
| Sven Regener: Kleiner Bruder gelesen von Sven Regener
| Moritz Rinke: Also sprach Metzelder zu Mertesacker gelesen von Christoph Metzelder, Moritz Rinke, Stefan Kaminski
| Charlotte Roche: Feuchtgebiete gelesen von Charlotte Roche
| Frank Schätzing liest Nachrichten aus einem unbekannten Universum
| Bastian Sick: Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod - Live gelesen von Bastian Sick
| 11 Freunde: Lesereise Zwei - Jetzt Wird Geheiratet gelesen von Phillip Köster + Jens Kirschneck
| Elke Heidenreich u.a.: Tor, Tor, Tor
| Annika Scheffel: Bevor alles verschwindet gelesen von Stephan Schad
| Sylvia Schneider u.a.: Wie ich 60 Eier essen wollte

Höbuchtipps aus Frankreich

| Muriel Barbery: Das Leben der Elfen gelesen von Julia Jäger
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein gelesen von Nina Petris

Höbuchtipps aus Großbritannien

| Alan Bennett: Cosi fan tutte gelesen von Uwe Friedrichsen
| J. L. Carr: Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten gelesen von Thomas Sarbacher
| Chris Cleeve: Little Bee gelesen von Britta Steffenhagen und Sarah Alles
| Kate Hamer: Das Mädchen, das rückwärts ging gelesen von Julia Nachtmann und Kalinka Kultscher

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down gesprochen von Julia Hummer, Hille Darjes, Andreas Petri, Stefan Kaminski
| Nick Hornby: Slam gelesen von Matthias Schweighöfer
| Nick Hornby: Small Country gelesen von Christian Baumann, Simone Kabst und Patrick Güldenberg
| Nick Hornby: Miss Blackpool gelesen von Thomas Meister
| Jerome Kilty: Geliebter Lügner. Briefe von Bernard Shaw und Stella Campbell gelesen von Iris Berben und Mario Adorf
| Zadie Smith: Von der Schönheit gelesen von Jasmin Tabatabai

Höbuchtipps aus Irak

| Riverbend: Bagdad Burning gelesen von Sophie Reis

Höbuchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz gelesen von Sarah Kuttner

Höbuchtipps aus Polen

| Ryszard Kapuscinski: Kapuscinskis Welt gelesen von Hanns Zischlers

Höbuchtipps aus Schweden

| Caroline Erikkson: Die Vermissten gelesen von Jessica Schwarz, Nina West und Gabriele Blum

Jonas Jonasson

| Jonas Jonasson: Der 100-Jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand gelesen von Katharina Thalbach
| Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte gelesen von Katharina Thalbach
| Jonas Jonasson: Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind gelesen von Jürgen von der Lippe

Höbuchtipps aus Schweiz

Martin Suter

| Martin Suter: Small World gelesen von Dietmar Mues
| Martin Suter: Die Zeit, die Zeit gelesen von Gert Heidenreich

Höbuchtipps aus USA

| Paul Auster: Sunset Park gelesen von Burghart Klaußner
| Amy Bloom: Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb gelesen von Marina Köhler

T.C. Boyle

| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist gelesen von Jan Josef Liefers
| T.C. Boyle: San Miguel gelesen von Jan Josef Liefers
| T.C. Boyle: Hart auf Hart gelesen von August Diehl
| T.C. Boyle: DIe Terranauten gelesen von August Diehl
| Janet Fitch: Paint it Black gelesen von Anna Thalbach
| Jonathan Franzen: Unschuld gelesen von Sascha Rotermund und Walter Kreye
| Piper Kerman: Orange is the new black - Mein Jahr im Frauenknast gelesen von Eva Gosciejewicz
| Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte
| Anya Ulinich: Petropolis: Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha gelesen von Jasmin Tabatabai
| Morton Rhue: Die Welle mit Jürgen Vogel, Christiane Paul, Max Riemelt

 

 

© Paul Auster: Sunset Park Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de