hallo-buch.de
Home › Paul Auster: Nacht des Orakels
Mittwoch, 26. April 2007

© Rowohlt Verlag
272 Seiten
12. März 2004
ISBN: 978-3499239878

Paul Auster: Nacht des Orakels

In seinem neuen Roman "Nacht des Orakels" verknüpft Paul Auster Fiktion und Wirklichkeit geschickt miteinander.

Nach einem schweren Unfall befindet sich der Schriftsteller Sidney Or, auf dem Weg der Besserung. Er lebt in Brooklyn, und auf einem seiner Spaziergänge findet er in einem kleinen Schreibwarenladen ein schönes blaues Notizbuch. Durch dieses Notizbuch verschwindet seine Schreibblockade und er beginnt, an einem neuen Roman zu arbeiten. Ihm fliegen die Ideen nur so zu, doch mit der Zeit geraten alle Geschichten in Sackgassen. Parallel dazu beginnt es in seiner Ehe zu kriseln, und er merkt, dass seine geliebte Grace ihm etwas verschweigt.

Gibt es zwischen den neuen Erzählungen, an denen er schreibt und dem Verhalten seiner Frau einen Zusammenhang? Als er endlich die Wahrheit erkennt ist es für viele Dinge schon zu spät.

In seinem neuen Roman verknüpft Paul Auster Fiktion und Wirklichkeit geschickt miteinander. Stilistisch angelehnt an Puigs „Der Kuss der Spinnenfrau“ entwickelt er Geschichten und Erzählungen, die den Leser immer in immer neue Welten neben der Haupthandlung eintauchen lassen. Eine schöne Idee ist es, zusätzliche Informationen zu seinen Figuren und Handlungen in Fußnoten zu setzten. Dabei schafft es Auster aber immer seine Leser sicher durch die verschiedenen Erzählstränge zu führen, ohne die Übersicht zu verlieren. Im Gegenteil, der Leser erkennt, dass erst durch die Vielzahl der Geschichten und Handlungsvarianten, sich die Wahrheit langsam heraus zu kristallisieren beginnt. Am Ende sind es die fiktionalen Erzählungen, die dem Romanautor Sidney Or helfen, diese zu erkennen.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop
| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores
| Omar El Akkad: American War
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone
| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnächte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Yaa Gyasi: Heimkehren
| Greg Iles: Natchez Burning
| Stephen King: Der Anschlag
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Edan Lepucki: California
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Celeste Ng: Kleine Feuer überall
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Angie Thomas: The Hate U Give
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Jaqueline Woodson: Ein anderes Brooklyn
| Meg Wolitzer: Das weibliche Prinzip
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Paul Auster: Nacht des Orakel Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de