hallo-buch.de
Home › Jussi Adler-Olsen: Das Washington Dekret
Sonntag, 27. Januar 2013

© Deutscher Taschenbuch Verlag
656 Seiten
Februar 2013
ISBN: 978-3423280051
Original: Washington dekretet

Jussi Adler-Olsen: Das Washington Dekret

DAS WASHINGTON DEKRET von Jussi Adler-Olsen ist ein spannender Politthriller über die Sensibilät der Demokratie und die Gefahren des Machtmissbrauchs.

Doggie Rogers, die junge Mitarbeiterin im Stab des designierten amerikanischen Präsidenten, ist entsetzt. Während einer Veranstaltung im Hotel ihres Vaters wird die hochschwangere Ehefrau des angehenden Präsenten erschossen - und Doggies Vater wird als Drahtzieher festgenommen. Das Land steht unter Schock. Kaum im Amt, erlässt Präsident Bruce Jansen ein ganzes Paket von superharten Sicherheits-Gesetzen, bekannt als das “Washington Dekret”. Doch damit werden nicht nur Waffen verboten, auch die Pressefreiheit und andere demokratische Grundrechte werden zugunsten einer totalen Überwachung eingeschränkt. Selbst die Todesstrafe wird jetzt rigoros durchgeführt, ohne Möglichkeit des Gnadengesuchs. Als die Bevölkerung die Konsequenzen erkennt, regt sich schon bald bewaffneter Widerstand - das Land im gesetzlichen Ausnahmezustand bewegt sich auf einen Bürgerkrieg zu. Doggie kämpft derweil um ihren zum Tode verurteilten Vater, an dessen Unschuld sie glaubt. Bloß, wer hilft ihr in einer Zeit voller Gewalt und Repression?

Jussi Adler Olsen, den wir alle als Autor der Karl Mörk-Krimis kennen, hat “Das Washington-Dekret“ kurz nach 9/11 geschrieben. Seine sehr politische Geschichte erzählt von einem Präsidenten, der bereits seine zweite Ehefrau durch ein Attentat verloren hat und nun nicht nur alle Waffen, sondern auch alle anderen Sicherheitsrisiken aus der US-amerikanischen Gesellschaft verbannen will. Doch leider gerät dieses Vorhaben völlig außer Kontrolle und es zeigt sich, wie empfindlich die Grundlagen unserer Demokratie sind und wie schnell sie sich in ein autoritäres Regime verwandeln kann, wenn einer Regierung in der Gratwanderung zwischen Sicherheit und Freiheit jedes Augenmaß verloren geht. Zwar lehnen sich in Adler Olsens Thriller einige Mutige heroischst gegen das neue System auf, aber der Weg zurück in die Normalität wird schwer, wenn der Zug erst einmal aufs falsche Gleis geraten ist. So ist “Das Washington Dekret” trotz einiger herbeikonstruierter Passagen und gelegentlicher Längen ein überaus spannender der Politthriller über die Sensibilät der Demokratie und die Gefahren des Machtmissbrauchs. Kein Wunder also, dass Adler Olsens Story immer wieder von der Realität eingeholt wird, ob man sich nun die “demokratischen” Zustände in Russland oder die Diskussion um Waffenverbote in den USA ansieht. Spannende Unterhaltung zu einem hochbrisanten Thema.

Jussi Adler-Olsen wurde 1950 in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film und arbeitete in vielen verschiedenen Berufen. Jussi Adler-Olsen ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Rezension von Silke Schröder

Buchtipps von hallo-buch.de

 

Krimis aus Skandinavien

Buchtipps aus Dänemark

Jussi Adler-Olsen

| Jussi Adler-Olsen: Das Alphabethaus
| Jussi Adler-Olsen: Das Washington Dekret
| Jussi Adler-Olsen: Erbarmen
| Jussi Adler-Olsen: Schändung
| Jussi Adler-Olsen: Erlösung
| Jussi Adler-Olsen: Verachtung
| Jussi Adler-Olsen: Erwartung
| Jussi Adler-Olsen: VERHEISSUNG Der Grenzenlose
| Jussi Adler-Olsen: TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern
| Jussi Adler-Olsen: Selfies
Heine Bakkeid: ... und morgen werde ich dich vermissen
| Sara Blæ: Der Pfad des Todes
| Leif Davidsen: Der Tod des Patriarchen
| Elsebeth Egholm: Die Nacht der toten Seelen

Lotte und Søren Hammer

| Lotte und Søren Hammer: Schweinehunde
| Lotte und Søren Hammer: Das weiße Grab
| Lotte und Søren Hammer: Einsame Herzen
| Lotte und Søren Hammer: Totenmoor

Julie Hastrup

| Julie Hastrup: Vergeltung
| Julie Hastrup: Blut für Blut

Sissel-Jo Gazan

| Sissel-Jo Gazan: Dinosaurierfedern

Steffen Jacobsen

| Steffen Jacobsen: Trophäe
| Steffen Jacobsen: Bestrafung
| Steffen Jacobsen: Lüge

Jens Henrik Jensen

| Jens Henrik Jensen: Das Axtschiff
| Jens Henrik Jensen: Der Kohlenmann
| Jens Henrik Jensen: Oxen - Das erste Opfer

A. J. Kazinski

| A. J. Kazinski: Die Auserwählten
| A. J. Kazinski: Todestrank

Buchtipps aus Finnland

| Pasi Ilmari Jääskeläinen: Lauras Verschwinden im Schnee

Leena Letholainen

| Leena Letholainen: Wie man sie zum Schweigen bringt
| Leena Letholainen: Im schwarzen See
| Leena Letholainen: Wer sich nicht fügen will
| Leena Letholainen: Du dachtest, du hättest vergessen
| Leena Letholainen: Auf der falschen Spur
| Leena Lehtolainen: Das Erbe deiner Taten
| Leena Letholainen: Die Leibwächterin
| Leena Letholainen: Der Löwe der Gerechtigkeit
| Leena Lehtolainen: Sag mir, wo die Mädchen sind
| Leena Lehtolainen: Das Nest des Teufels
| Leena Lehtolainen: Wer ohne Schande ist

Ilkka Remes

| Ilkka Remes: Ewige Nacht
| Ilkka Remes: Das Hiroshima Tor
| Ilkka Remes: Höllensturz
| Ilkka Remes: Blutglocke
| Ilkka Remes: Die Geiseln
| Ilkka Remes: Erbe des Bösen
| Ilkka Remes: Hochzeitsflug
| Ilkka Remes: Tödlicher Sog
| Ilkka Remes: Ein Schlag ins Herz
| Ilkka Remes: Die Schockwelle

Taavi Soininvaara

| Taavi Soininvaara: Der Finne
| Taavi Soininvaara: Finnische Kälte
| Taavi Soininvaara: Das andere Tier
| Antti Tuomainen: Der Heiler

Buchtipps aus Island

| Thráinn Bertelsson: Höllenengel

Arnaldur Indriðason

| Arnaldur Indriðason: Frevelopfer
| Arnaldur Indriðason: Abgründe
| Arnaldur Indridason: Eiseskälte
| Arnaldur Indriðason: Nacht über Reykjavik
| Arnaldur Indriðason: Schattenwege
| Arnaldur Indriðason: Tage der Schuld

| Sólveig Pálsdóttir: Tote Wale
| Lilja Sigurðardóttir: Zwölf Schritte
Yrsa Sigurdardóttir: Sog
| Elias Snæland Jònsson: Runen
| Michael Ridpath: Wut

Buchtipps aus Norwegen

| Torkil Damhaug: In der Schusslinie
| Karin Fossum: Wer anders liebt
| Eystein Hanssen: Knochen

Anne Holt

| Anne Holt: Die Präsidentin
| Anne Holt: Der norwegische Gast
| Anne Holt: Gotteszahl
| Holt: Schattenkind
| Anne und Even Holt: Kammerflimmern
| Anne und Even Holt: Infarkt
| Anne Holt: Ein kalter Fall

Jo Nesbø

| Jo Nesbø: Das fünfte Zeichen
| Jo Nesbø: Die Larve
| Jo Nesbø: Koma
| Jo Nesbø: Der Sohn
| Jo Nesbø: Blood on snow - Der Auftrag
| Jo Nesbø: Durst
| Gaard Sveen: Der letzte Pilger

Freda Wolff

| Freda Wolff: Schwesterlein muss sterben
| Freda Wolff: Nichts ist kälter als der Tod

Buchtipps aus Schweden

Stefan Ahnhem

| Stefan Ahnhem: Und morgen du
| Stefan Ahnhem: Herzsammler
| Stefan Ahnhem: Minus 18 Grad
| Tove Alsterdal: Tödliche Hoffnung
| Mikael Bergstrand: Weiße Rache
| Mikael Bergstrand: Flucht ins Dunkel
| Mikaela Bley: Glücksmädchen

Rolf & Cilla Börjlind

| Rolf & Cilla Börjlind: Die dritte Stimme
| Rolf & Cilla Börjlind: Die Strömung
| Rolf & Cilla Börjlind: Schlaflied
| Christoffer Carlsson: Der Lügner und sein Henker
| Camilla Ceder: Wintermord

Arne Dahl

| Arne Dahl: Ungeschoren
| Arne Dahl: Totenmesse
| Arne Dahl: Dunkelziffer
| Arne Dahl: Opferzahl
| Arne Dahl: Bußestunde
| Arne Dahl: Gier
| Arne Dahl: Zorn
| Arne Dahl: Neid
| Arne Dahl: Der 11. Gast
| Arne Dahl: Hass
| Arne Dahl: Sieben minus eins
| Arne Dahl: Sechs mal zwei
| Niklas Ekdal: 1658
| Kjell Eriksson: Rot wie Schnee
| Kjell Eriksson: Schwarze Lügen, rotes Blut
| Camilla Grebe: Wenn das Eis bricht

Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt

| Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Die Toten, die niemand vermisst
| Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Das Mädchen, das verstummte
| Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt: Die Menschen, die es nicht verdienen
| Anna Jansson: Schwarze Schmetterlinge
| Mari Jungstedt: Näher als du denkst

Mons Kallentoft

| Mons Kallentoft: Mittwinterblut
| Mons Kallentoft: Blut soll euer Zeichen sein
| Mons Kallentoft: Blutrecht
| Mons Kallentoft: Frühlingstod

Lars Kepler

| Lars Kepler: Der Hypnotiseur
| Lars Kepler: Paganinis Fluch
| Lars Kepler: Flammenkinder
| Lars Kepler: Der Sandmann
| Lars Kepler: Ich jage dich
| Lars Kepler: Playground
| Lars Kepler: Hasenjagd
| Nuri Kino und Jenny Nordberg: Die Wohltäter
| Robert Kviby: Korrupt
| Robert Kviby: Bestraft

Camilla Läckberg

| Camilla Läckberg: Die Töchter der Kälte
| Camilla Läckberg: Engel aus Eis
| Camilla Läckberg: Meerjungfrau
| Camilla Läckberg: Der Leuchtturmwärter
| Camilla Läckberg: Die Engelmacherin
| Camilla Läckberg: Die Schneelöwin

Henning Mankell

| Henning Mankell: Kennedys Hirn
| Henning Mankell: Der Chinese
| Henning Mankell: Der Feind im Schatten

Liza Marklund

| Liza Marklund: Nobels Testament
| Liza Marklund: Lebenslänglich
| Liza Marklund: Kalter Süden
| Liza Marklund: Weißer Tod
| Liza Marklund: Jagd
| Liza Marklund: Verletzlich

Jenny Milewski

| Jenny Milewski: Skalpelltanz
| Jenny Milewski: Angstmädchen
| Nuri Kino und Jenny Nordberg: Die Wohltäter
| Kristina Ohlsson: Papierjunge

Fredrik T. Olsson

| Fredrik T. Olsson: Der Code
| Fredrik T. Olsson: Das Netz
| Lars Rambe: Die Spur auf dem Steg

Ann Rosman

| Ann Rosman: Die Tote auf dem Opferstein
| Ann Rosman: Die Wächter von Marstrand
| Carl-Johan Vallgren: Schattenjunge
| Roman Voosen & Kerstin Signe Danielsson: In stürmischer Nacht
| Jan Wallentin: Strindbergs Stern

Joakim Zander

| Joakim Zander: Der Schwimmer
| Joakim Zander: Der Bruder
| Joakim Zander: Der Freund

Buchtipps Skandinavische Kurzkrimis

Dahl, Hjorth & Rosenfeldt, Edwadson: Jul Morde - Skandinavische Weihnachtskrimis

 

 

© Jussi Adler-Olsen: Das Washington Dekret Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de